Spirituelle Energie der Woche vom 16.11. bis 22.11.20

WurzelnUR     –    VERTRAUEN

Liebe Lichtseelen,

in der neuen Wochen fühlen wir uns in vielen besonderen Momenten eingebettet in einer samtweichen Energie, die uns an unser eigenes und tief in uns verwurzeltes „Urvertrauen“ erinnert. Sie schenkt uns Halt, Schutz und Geborgenheit und möchte uns mitteilen, dass wir alle freie, leuchtende und reine Wesen sind, die in ihrem Ursprung vollkommenes Vertrauen erfahren haben, dies noch in uns allen gespeichert ist und jetzt in unser Leben strömen und wirksam werden möchte. 

Unser Urvertrauen ist uns sehr abhanden gekommen, oft wissen wir nicht, wie es ist, es sich anfühlt, wenn wir uns einfach auf den Moment, auf diesen Augenblick einlassen, ihm überlassen uns zu führen und doch selbst die Führung, aus unserem Urvertrauen heraus, zu übernehmen. Dies ist für unseren Verstand unvorstellbar, da er gerne immer die Macht (Ego) haben und alles in unserem Leben planen möchte, doch ist dies auf Dauer für uns und unseren Verstand sehr anstrengend, da jeder Moment aus Wandel, aus Los Lassen und aus einem Neu Beginn besteht. Das fühlt sich oft scheinbar schwer an, da diese/unsere Gewohnheiten, unsere vorgegebenen und übernommenen Rollen uns ein System pressen, uns völlig nach der Uhr- Zeit zu richten und verlieren dadurch unsere wahren Impulse und Gefühle in diesen Mustern und Kreisläufen, die oft gegen uns anstatt mit uns schwingen. Wir hoffen uns am Abend, an den Wochenenden oder in der „freien“ Zeit erholen und alles nach holen zu können und uns selbst wieder zu finden, unsere eigenen Schwingungen der Liebe und Freude, des Vertrauens und sind auf der Suche nach uns selbst.

Indem wir uns in uns selbst völlig neu ausrichten, jegliche Pläne und Rollen, die so lange das Leben der Menschheit bestimmt haben, die uns in unserem wahren Wesen einschränken und einengen, los lassen, da sie uns in Ketten legen, uns die Luft zum atmen nehmen und unser Licht verdunkeln. Je mehr wir uns lösen aus Fremdbestimmung und in die Selbstbestimmung gehen, uns einlassen und unseren göttlichen Klang ertönen lassen, desto mehr öffnen sich für uns neue Wege und Möglichkeiten, die uns selbst entsprechen, uns sein lassen wie wir sind und wir Freude aus den Tiefen unseres Seins erfahren, die uns aus jeglichen Denken in ein unabhängiges und zeitloses Sein führt! 

Bunte Herbstlätter

Im Urvertrauen endet jegliche Suche. Wir erfahren einen heilsamen Klang in der Stille, da wir uns selbst gefunden haben!

Von Herzen wünsche ich euch eine Woche, die euch mit eurem Ursprung, mit eurem göttlichen und lichtvollen Sein wieder vereint. Fühlt euch geborgen in euch selbst, streckt eure Wurzeln aus und spürt die heilsamen Schwingungen der Liebe, die euch von Mutter Erde gesandt werden in jedem Augenblick. Nehmt wahr, wie eure lange verloren gegangen Kräfte zu euch zurück kehren, eure Zellen mit frischer und neuer Energie auf gefüllt werden und ihr, vielleicht das erste Mal, euch ganz bewusst wahrnehmen könnt, wie ihr euch selbst von innen heraus anfühlt, wie ihr selbst seid, ohne übernommene Vorstellungen, die euch weismachen wollen, wie ihr zu sein habt. Denn nur ihr selbst wisst, wie eure Seele sein möchte, wie sie sich im Hier und Jetzt zum Ausdruck bringen und sich völlig frei äußern und zeigen möchte. Die Kraft eures immer mehr zurück kehrendes Urvertrauens, ist die Kraft aus der heraus alles möglich ist, da ihr mit euch und in euch seid und in euch jegliche Suche ein Ende findet und euer Lichtkern euch trägt in eine Ebene des Lichts, der Liebe und der Wahrheit!

herbstblätter

Alles Liebe von den Sternen, eure Sonmia.


Energie der Woche vom 9.11. bis 15.11.20

LebensbaumIm    Z E N    Sein

Liebe Lichtseelen,

in der neuen Woche erfahren wir eine kraftvolle Energie, die uns direkt in unser Zentrum führt, in unsere Mitte. Unser eigenes im Zen sein erfüllt uns mit reiner Liebe, mit Licht und Freude, mit Glück und Harmonie. Es ist ein Ort, ohne Anfang und Ende, es gibt kein falsch oder richtig, kein weniger oder mehr, ein Ort frei jeglicher Werte und Vergleiche… es ist ein Ort des Nichts und doch ist dort, in uns, Alles Sein!

Je stürmischer es sich um uns anfühlt, desto wichtiger ist es, einen Ort der Ruhe und Stille auf zu suchen, damit wir wieder Ankommen und uns selbst wahrnehmen können. Im Zen, in unserem Zentrum, vereinen sich Himmel und Erde, ohne Vergangenheit und Zukunft, nur in der Gegenwart, im Jetzt, in diesem Augenblick sind wir. Aus diesem heraus wir unser gesamtes Sein, mit all unseren Erfahrungen aus allen Leben, auch wenn wir uns dessen noch nicht bewusst sind, aus neuen Perspektiven und Sichtweisen betrachten können. Wir erkennen die größeren Zusammenhänge, warum wir gewisse Erfahrungen machen „mussten“, die in uns Schmerz/Sorge/Angst ausgelöst haben, da sie Teil einer irdischen Erfahrung sind. Sie helfen uns zu wachsen und reifen und in eine höhere Ebene auf zu steigen.

Noch oft denken die Menschen, dass diese schmerzlichen Erfahrungen gegen sie wären und sie möchten sie, am besten jetzt und gleich, wieder los werden, da es doch keine äußerlichen Auslöser für diese vermeintlich negativen Gefühle gibt… Jedes noch so kleinste, fast vergessene und lange unterdrückte Gefühl, möchte wahrgenommen, gefühlt und gelebt werden, damit es sich somit, durch uns seinen Weg in die Freiheit bahnen und zurück nach Hause gehen kann. Wahres fühlen all dessen was ist, was mit uns schwingt erleben wir nur, indem wir immer mehr in den Weg in unser tiefes inneres Zentrum zurück gehen und dies ist nur möglich, wenn wir all unseren verdrängten Gefühlen Zeit und Raum geben, damit wir sie in uns annehmen und anerkennen, ihnen mit Liebe und mit Dank begegnen, ganz gleich, ob sie sich für uns gut oder schlecht, schwer zu ertragen, dunkel oder negativ anfühlen. Wichtig ist, sie völlig wertfrei zu akzeptieren, sie zu achten und zu respektieren, da sie uns genau die Erfahrung ermöglichen und ermöglicht haben, die wir für unser Wachstum brauchen. Ohne diese wären wir jetzt, hier und heute nicht hier. Unsere große Licht-Seele weiß warum, sie wirkt durch uns, immer, durch unsere Gefühle sendet sie uns Impulse und hilft uns, immer mehr unser wahres Potential zu entfalten und in unserem leuchtenden ZEN anzukommen!

 

Ahornblatt

 

Von Herzen wünsche ich euch eine meditative und lichtvolle Woche, im Glanz eurer wahren Schönheit und im Herzen eures tief verwurzelten Zen, das seit Anbeginn eures Seins verankert ist und euch immer mit eurer, mit aller göttlichen Existenz vereint. Erfahrt euch in tiefer Ruhe und Stille, auch wenn um euch kleine oder auch große Wirbelstürme toben, die euch mit „ziehen“ möchten, lasst sie einfach an euch vorbei ziehen, beobachtet eure Wahrnehmungen, eure  schmerzlich unterdrückten Gefühle, jegliche Enttäuschungen und Ängste. Gebt ihnen Raum und Anerkennung, spürt sie bis in jede eurer Zellen und erfahrt immer mehr Heilung und All-Eins werden, damit euer göttliches ZEN durch euch wahrhaftig werden und zum Ausdruck kommen kann. Im Dienste des Göttlichen in euch und in jeder Seele und in jedem Wesen!


Steine

Alles Liebe von den Sternen, eure Sonmia.


Spirituelle Energie der Woche vom 2.11. bis 8.11.20

blätterGoldenes    Sein

Liebe Lichtseelen,

die neue wundersame Woche schenkt uns eine Energie, die uns mehr mit unserer eigenen inneren Mitte und mit unserem goldenen Sein vereint. Dieses goldene Wesen das in jeder Seele zu Hause ist und auf ihr Erwachen wartet, ermöglicht uns, zu unserem eigenen Selbst zu stehen, aus diesem heraus zu leben, es zum Ausdruck zu bringen und diesen wundervollen Planeten in das goldene Lichtzeitalter zu führen und zu begleiten!

Unser goldenes Sein liegt in unserem Herzen verborgen. Je mehr wir in uns auf- und erwachen, kommen wir in uns an, fühlen uns zu Hause in uns und lösen uns aus Kontrolle und Manipulation. Jegliche Erwartungen und Verurteilungen uns selbst und anderen gegenüber werden uns bewusst, damit wir sie erkennen, annehmen und erlösen können. Hinter jedem Urteil liegen unterdrückte und lange verdeckte Gefühle verborgen, die wir mit uns tragen, in unserem Herzen. Diese Verletzungen werden durch unser Umfeld, durch Mitmenschen oder durch bestimmte Situationen ausgelöst. Betrachten wir diese Verletzungen von neuer Sichtweise, dass uns niemand von außen wirklich verletzen kann, lösen wir uns aus diesem Kreislauf von Opfer und Täter und aus jeglichen Schuldgefühlen.

Die Selbst-Verantwortung für unser ganzes Leben tragen wir alleine. Uns dessen bewusst zu werden, erlöst viele dunkle Schatten und Nebel, da wir ihnen keinen Raum mehr geben, über uns zu bestimmen. Wir sagen ja zu uns selbst, zu unserem Licht, unserem goldenen strahlenden Sein, das uns Liebe und Freude schenken möchte, uns umarmen und uns sagen möchte, das wir immer beschützt und geliebt sind und dies die Wahrheit ist. Alle Illusionen die uns von unserem Lichtpfad und einem klaren “ Ja“, das wir in all unserem Sein/Tun und Fühlen in uns wahrnehmen, von uns entfernen, sind übernommene Muster, die wir denken zu sein, und doch kommen sie nicht aus unserem Gefühl heraus. Sie haben lange die Macht über alle Systeme gehabt, über alles Denken und Tun, sie haben die Menschen angetrieben, was eine Angst vor Stille und Ruhe ausgelöst hat. Da, nehmen wir uns Zeit für uns selbst, die wirkliche Wahrheit spüren würden. Diese Ruhe, dieses Einfach Sein können mit sich selbst wurde den Menschen genommen. Jetzt, in der Auferstehung der Menschheit, bekommt sie wieder mehr Anerkennung und Aufmerksamkeit und Raum sich ganz frei entfalten zu können, bis in jeden kleinsten verborgenen Winkel. 

Alles ist göttlichen Ursprungs. Alles ist entstanden aus Liebe, wie wir selbst. Anerkennen wir unsere eigene Liebe, unser göttliches Wesen und die Liebe für uns selbst, spüren wir eine viel größere Macht, die wir nur in unserem Herzen wahrnehmen können. Eine Macht, die alles durchströmt, nährt und heilt, aus dieser heraus ein goldenes Licht leuchtet. Das wir uns so vorstellen können, wie es aus unserem Herzen fließt, unser ganzes Sein, unsere Aura einhüllt und jegliche dunkle Schatten transformiert. Alles was wir mit und aus diesem Wahrnehmen betrachten, hilft uns, die Wahrheit zu erkennen. Die Wahrheit hinter Worten, hinter äußeren Erscheinungen… lassen wir jegliches Betrachten und Bewerten mit unserem Verstand los, und achten einfach auf unsere Gefühle, auf unseren Körper, auf unsere Sinne, sehen wir das Licht das sich dahinter verbirgt. Das goldene Licht, von göttlicher Quelle, für und in allem SEIN!

gold

Von Herzen wünsche ich euch eine Woche die jeden Moment in goldenes Licht hüllt, was jegliche Hektik und jeglichen Stress von euch nimmt, damit ihr im göttlichen Licht eurer Seele Ankommen und euch lösen könnt, von allen Begrenzungen von Zeit und Raum. Nur im Jetzt, in der Stille des Augenblicks, könnt ihr euch ganz bewusst wahrnehmen, euch spüren und fühlen und eine goldene Vereinigung mit euch eingehen. Diese Vereinigung erlöst alle Ängste und Einsamkeit, da ihr euer wahres Licht, eure Wahrhaftigkeit in euch selbst gefunden habt und immer mehr finden werdet. Somit fallen alle Abhängigkeiten von euch, ihr erfahrt ein neues Gefühl, was ein freies Sein wirklich ist und ermöglicht euch eine ganz neue Sicht und erhebt euer Sein in höhere Ebenen der Liebe, der Freude und des goldenen Friedens! 

blatt

Alles Liebe von den Sternen, eure Sonmia.


Spirituelle Energie der Woche vom 26.10. bis 1.11.20

Baum

Vollkommen   Sein

Liebe Lichtseelen,

die Energie der neuen Woche enthüllt unser Wesen wieder ein Stück mehr von zu klein gewordenen Masken, von Mustern und Systemen, die jetzt im Aufbau einer neuen lichtvollen Zeit, immer mehr an Bedeutung und Einfluss auf unser Leben verlieren. Damit das darunter liegende leuchtende Wesen einer jeden Seele zum Vorschein kommen, ihr „vollkommenes Sein“ erstrahlen und erblühen kann!

Mit Vollkommenheit meinen wir oft etwas, was außerhalb von uns liegt, etwas das wir erst erreichen und für das wir etwas tun „müssen“. Wir suchen dies in Anderen, vergleichen uns zu sehr damit und verlieren und dadurch immer mehr, da wir uns selbst vielleicht als unscheinbar betrachten, uns bewerten, unsere vermeintlichen schlechten Seiten die uns an uns missfallen, als negativ werten und diese Anteile von uns ausschließen. Doch auch sie sind ein wichtiger und heilsamer Teil von uns sind. Wir können uns zwar von ihnen abwenden, doch sind sie immer da und helfen uns, je mehr wir uns ihnen öffnen, zu heilen und ganz zu werden und unsere Vollkommenheit anzuerkennen.

Diese missachteten Anteile können jetzt, wenden wir uns ihnen zu, was uns in diesen neuen Energien viel leichter möglich ist, nehmen wir uns an und fühlen uns ganz, da alles was ist und wer wir denken zu sein, sein darf. Es sind Erfahrungen, die uns geprägt und uns bisher begleitet haben. Nur das, was wir selbst und die Gesellschaft daraus macht, wird als gut oder schlecht eingeordnet und demensprechend bewertet, was so lange eine große Spaltung geschaffen hat in uns allen. Doch mit all unseren Anteilen sind wir immer und waren es immer, ein vollkommenes göttliches Wesen, das sich an ihrer Besonderheit erfreuen und sich erfahren möchte, im Austausch mit Menschen mit denen wir uns verbunden fühlen.

Behalten wir dieses Gefühl im Herzen, dass wir und jede Seele, immer vollkommen ist, unabhängig von jeglichen Äußerlichkeiten, lösen wir uns immer mehr aus dem Kreislauf der Zeit und steigen ein, in die Stille der ewigen Schönheit!

Erkennen wir, dass jeder Mensch, jede Seele hier ist, damit sie ihre eigenen Erfahrungen machen kann, können wir leichter los und jeden in seinem eigenen Wachstumsprozess sein lassen und in uns Ankommen. Da auch wir selbst hier sind, damit wir unsere eigene Erfahrungen in dieser besonderen Inkarnation im Prozess des Wandels machen können, finden wir unsere Antworten auch nur in uns. Alles von Außen, was wir sehen, hören oder lesen sind nur Impulse, die uns unterstützen, unser wahres, noch verborgenes mächtiges Wesen in uns wahrzunehmen, die  reine Liebe die uns unsere Seele jeden Moment schenkt, anzunehmen und alle Schatten von uns ab zu streifen. Dies erschafft, je mehr Seelen sich dafür öffnen, Raum für ein Miteinander, im vollkommen Sein können eines jeden Wesens und jeder Seele.

 

Zierquitte

 

Lösen wir uns immer mehr von unseren Hüllen, werden wir überrascht sein, von dieser/unserer eigenen leuchtenden Energie, unseren außersinnlichen Wahrnehmungen, die sich verfeinern und sich auf bestimmte Frequenzen einstimmen können, zur Kommunikation mit anderen Sternwesen, die immer mit uns sind. 

Von Herzen wünsche ich euch eine Woche, die euch viele besondere Momente im vollkommenen Sein im Glück, im Frieden, in der Liebe und in Freiheit schenkt. Denn das ist eure Wahrheit, die in euch nach Erwachen und Erblühen strebt. Da dies so lange im Dunklen verweilt hat, mag es sich für euch sehr anstrengend anfühlen, doch je mehr ihr euch dem Licht hin wendet, desto leichter wird es euch fallen und desto deutlicher wird euch der Unterschied bewusst. Wie schwer und trist es ist, weit entfernt von sich selbst zu sein und wie schön, lichtvoll und heilsam es ist, in euch zu sein. In eurem vollkommenen Sein, das ihr immer gewesen seid und auch immer, in jedem Augenblick sein werdet. Im Bewusstsein dessen, fallen von euch jegliche Schatten die mit euch nicht mehr überein stimmen und euer immer währendes Leuchten darf, ist und wird die Sonne sein, die sich mit vielen anderen Sonnen, die jetzt das Licht der Welt erblicken, vereinen und die Menschheit ins Licht zurück führen!

 

herbtslicht

Alles Liebe von den Sternen, eure Sonmia.


Spirituelle Energie der Woche vom 19.10. bis 25.10.20

HerbstblätterINNENSCHAU

Liebe Lichtwesen,

eine neue machtvolle Woche, im Wandel allen Seins, schenkt uns die Energie der „Innenschau“. Der Blick nach Innen ermöglicht uns, unsere Aufmerksamkeit von der äußeren Welt, dem äußeren Denken und Tun, in unser Herz zu lenken. Denn dort, in unserem Herzen ist die Welt nach der wir suchen, die wir in uns tragen und die jetzt durch unsere Wendung nach Innen wahrhaftig werden kann, damit das göttliche Licht in uns Frieden, Licht, Liebe und Freude erfahren und jede Seele, jedes Wesen berühren und es erinnern kann, an das eigene Licht, das in allem was ist verborgen liegt.

Unsere Aufmerksamkeit von der äußeren Welt nach Innen zu führen, scheint im ersten Moment anstrengend, doch ist dies nur für unseren Verstand, da er immer denkt, er müsste hier und dort sein, dies noch tun und jenes noch erfahren, sonst würde er etwas verpassen, sonst gehöre er nicht dazu und wäre allein und einsam. Deshalb löst es in uns eine „Angst“ aus, unser inneres Auge zu aktivieren, da die Menschen so geprägt sind, dass alles was sie denken/tun/sagen nur außerhalb von ihnen zu finden ist. Dies war eine sehr lange Zeit so gewesen, so waren sie immer von ihrem leuchtenden Wesen abgelenkt worden und leichter zu lenken gewesen. Dieses doch tief sitzende und sehr geprägte Muster möchte sich nun lösen von den Menschen, da seine Zeit der Verneblung und Erniedrigung zu Ende ist. Werden wir uns dessen bewusst, stellen uns unserer Angst, nehmen sie in uns auf, in unsere Arme und geben uns selbst die Aufmerksamkeit und Zuwendung, die wir von anderen „bekommen“ möchten, heilen wir uns selbst und die Menschheit.

Die Menschheit kann immer mehr aufatmen, da dadurch eine Hinwendung der Energie auf Wahrheit und Liebe liegt, und jede Seele, jedes Wesen ihre eigene Zeit bekommt, in sich anzukommen, sich selbst ganz neu zu erfahren, sich in ihrer Göttlichkeit kennen zu lernen und die Kraft der heilsamen Stille zu spüren. Dies vereint und erschafft völlig neue Möglichkeit des Miteinanders, da eine Begegnung auf gleicher Ebene statt findet, jedes aus sich selbst heraus, was jede Seele so sein lässt, wie sie ist, ohne zu verurteilen oder als weniger wert zu betrachten. 

„Aus der göttlichen Quelle ist alles entstanden, sie lebt und erfährt sich in jedem Augenblick neu, erschafft neue Erfahrungen und erfreut sich an ihrem leuchtenden Sein, da sie ist, schon immer gewesen ist und auch immer sein wird!“

Diese Anerkennung der eigenen inne wohnenden Macht des ewigen Seins führt uns in neue, höhere Ebenen, die jede Seele in vielen ihrer früheren Inkarnationen schon erfahren hat, die gespeichert und uns jetzt, im Lichtwandel wieder bewusster werden. Wir erkennen immer mehr, wer wir sind, welch leuchtendes Wesen in uns liegt und dies so lange von Dunkelheit durchzogen war. Im Inneren liegt der Kern allen Seins, unser Ursprung aus der göttlichen Quelle, die immer da ist, die uns nährt und uns bedingungslos liebt. Wie könnte sie auch nicht? Alles ist aus reiner Liebe entstanden und wird immer reine Liebe sein. In unser aller Herzen ist dies gespeichert und wartet auf uns, das es durch uns die Erde verändern und ein friedevolles Miteinander erschaffen kann! 

Herbstblatt

Von Herzen wünsche ich euch eine Woche im Erfahren eures leuchtenden Seins, das lange in euch geruht, sich klein und auch wertlos gefühlt hat. Doch nun ist die wundervolle Zeit des Erwachens im Strom der Liebe da, auf die alle Seelen der Liebe lange gewartet haben. Jetzt ist der Moment, indem die Menschen wieder ihr wahres Licht in Anspruch nehmen, ihr Leben selbst bestimmen möchten und dies geschieht in euch. Jeder Augenblick ist für euch, indem ihr euch erfahren könnt, mit allem was ist, und euch die Liebe schenken könnt, der ihr euch so lange unwürdig gefühlt habt. Doch sie ist immer da, in euch, in eurem strahlenden Zentrum eures Herzens. Es ist euer zu Hause, eure göttliche Quelle der bedingungslosen Liebe!

Baum

Alles Liebe von den Sternen, eure Sonmia.


Spirituelle Energie der Woche vom 12.10. bis 18.10.20

Vogel„VISION   DER   SEELE“

Liebe Lichtseelen,

die neuen Energien der Woche streichen uns ganz zart, umhüllen unser Wesen, geben uns Impulse und Hinweise, dass wir uns erinnern, an unsere innere Ur- Kraft, die uns stärkt in unseren „Visionen“. Visionen die wir in unsere Seele tragen, die durch uns in diese Welt kommen und sie verändern, sie zum leuchten und strahlen bringen und eine neue Erde erschaffen können, in der jede Seele ihre tiefsten Wünsche, Träume leben und einfach sein kann! 

Visionen trägt jede Seele in sich verborgen, sie sind reine Kraft die uns mit unserem göttlichen Ursprung verbinden, aus dem heraus wir unser wahrhaftes Selbst erfahren, fühlen und leben können. Visionen entstehen in unserem Herzen, die wir mit Liebe und Licht verstärken und dadurch real werden können und unser eigenes und das Leben aller Wesen verändern kann. Da dies sehr in den Hintergrund gerückt und durch Äußerlichkeiten, Materielles ersetzt worden ist, was unserem Ego entstammt, ist die Vorstellung dieser Möglichkeit, dieser Macht die in jeder Seele liegt, lange unterdrückt gewesen. Da Visionen uns dabei unterstützen, mit unserer Seele, mit unserem Ursprung in Kontakt zu gehen, und unser wahres lichtes Wesen zum Ausdruck zu bringen, ist dies von den Schattenmächten hier auf der Erde, sehr lange von den Menschen getrennt und unterdrückt gewesen, damit sie allein Macht über die Menschen ausüben, sie klein halten, beeinflussen, manipulieren und sie von ihrem göttlichen Lichtpfad entfernen konnten. 

Wir alle sind Teil eines göttlichen Plans, der durch unser Sein, hier auf der Erde wirken und sich manifestieren kann. Durch immer mehr erkennen, sehen, fühlen und Anerkennen unseres wahren Wesens, kann und wird das goldene Zeitalter ein Leben erschaffen auf Basis der Liebe, des Friedens und der Freiheit, so zu sein, wie unsere Seele ist, so wie sie sich erfahren, erleben und fühlen möchte. Unabhängig von Erwartungen anderer, von Systemen in Familie/Arbeit/Schule/Ausbildung… usw. die unser wahres Sein und Werden ersticken. Wir, die uns dessen bewusst sind, können so viel verändern, indem wir uns eine Vision erschaffen, in der jedes Wesen völlig frei ihren Weg gehen kann, sich ausdrücken kann und einfach ihren Impulsen des Augenblicks durch sich strömen lassen kann. Dies ermöglicht ein völlig neues Miteinander mit allen Wesen aller Seins-ebenen, mit unseren Seelenfamilien, die immer an unserer Seite sind und uns begleiten. Jegliches Gefühl der Einsamkeit wird erlöst, und schafft Platz für die reine Liebe unserer Seele, die jeden Moment in einen göttlich bewusst gelebten Moment verwandeln kann.

Abstrakt

Von Herzen wünsche ich euch eine Woche, die eure tiefen Visionen, die ihr in euren Herzen tragt, an die Oberfläche bringen kann, damit ihr sie wahrnehmen, sie fühlen und ganz bewusst zum Ausdruck bringen könnt. Stellt sie euch wie ein leeres Blatt Papier vor, das ihr völlig nach euren Gefühlen die durch euch strömen, mit allem füllen könnt, was euch in eurer Seele berührt, euch Fülle und Wohlstand schenkt, unabhängig von jeglichen äußeren Werten. Denn nur in eurem Inneren liegt euer wahres Selbst verborgen, das bunt und leicht, verspielt und das reine Licht der Sonne verkörpert, das eure Herzen/euren Geist mit euren vielen Leben die ihr hier und in anderen Galaxien verbracht und erfahren konntet, vereint und euer Licht mit dem heilsamen Strahlen der „Zentral-Sonne“ verbindet, das euch die Möglichkeit schenkt, ganz bewusst in Kontakt und Austausch mit all euren Lieben hier auf der Erde und auf anderen Ebenen zu gehen!

Sonnenuntergang

Alles Liebe von den Sternen, eure Sonmia.


Spirituelle Energie der Woche vom 5.10. bis 11.10.20

ChakraErweckung des 3. Auges

Liebe Lichtseelen,

eine neue Woche umhüllt unser Wesen mit einer wundervollen und zauberhaften Energie, die unser 3. Auges aus einem langen Schlaf erweckt und sanft in ein lang ersehntes lichtvolles Leben zurück holt. Diese heilsame Schwingung berührt unser Stirn-Chakra, löst jegliche dunklen Schatten die hier noch gespeichert sind und die wahre Sicht verhindert haben, damit das göttliche Licht unser aller allsehendes Auge erwecken und zum Leuchten bringen kann, für Frieden, Wärme, Liebe und ein freies Sein hier auf der Erde.

Unser 3. Auge ist unser „Tor in eine andere Welt“, in höhere Seins-Ebenen, die uns in Kontakt mit anderen Wesen und Lichtwesen bringen, sofern wir das möchten, und mit unserer Seelenfamilie, die uns hier auf der Erde, in dieser besonderen Inkarnation begleitet und unterstützt. Je bewusster und feiner unsere Energien werden, desto klarer können wir uns mit unserer Seele verbinden und mit ihr kommunizieren. Hier können wir hinter die vielen Nebel blicken, die sich jetzt stetig auflösen und zurück ziehen. Es bedarf Mut und Vertrauen, die Wahrheiten zu sehen, da wir auch in unsere eigenen Wahrheiten schauen, die wir vielleicht noch gerne bedeckt lassen möchten, doch in uns spüren, auf diesem Weg des Bewussten Seins, dass es für unser eigenes und für aller Wachstum entscheidend ist, uns zu öffnen für das Licht und ebenso für die Schatten. Durch Akzeptanz, Anerkennung, Erlösung und Transformation dieser/unserer eigenen Dunkelheiten kommen wir immer mehr in uns an. Wir erfahren wahre Fülle und Freude, ohne dass wir das Gefühl haben, dafür etwas tun zu müssen. Wir sind uns selbst genug und erfreuen uns „einfach“ an unserem Hier-Sein, an den wundervollen Erfahrungen und Begegnungen die wir hier machen dürfen, was uns aus jeglichen Zeit-Denken löst, da wir wissen, alles ist eins und alles mit allem verbunden!

Salbeipflanze

Indem wir in uns Erwachen, lernen wir, dass wir selbst die Ereignisse in unserem Leben erschaffen haben und das dahinter immer ein tieferer Sinn verborgen liegt, den wir mit unserem 3. Auge leichter wahrnehmen können, da alles für unser eigenes Wachstum, zur Erlösung von Karma und zum Entwickeln unsere spirituellen Fähigkeiten gedacht ist. Wir erfahren ein tiefes Vertrauen in die Führung unserer eigenen Seele, lösen uns aus Ungeduld und Hektik, da wir wissen, dass immer alles dann in unser Leben kommt, wenn wir dafür bereit sind. Je offener wir mit allem was jetzt ist umgehen, völlig urteilsfrei, wird es leichter für uns diesen selbst gewählten Weg, diese Inkarnation als Geschenk zu betrachten, dass wir „auspacken“ und uns erfreuen können, an unserer Schönheit, unserer Liebe, an Reichtum und Fülle, in jedem göttlichen Moment im ewigen Sein.

Damit wir leichter in Kontakt mit unserem 3. Auge kommen, können wir zur Unterstützung in Meditation, in Ruhe und Stille, Edelsteine (Bergkristall/Amethyst…) nehmen. Zum Auflegen, einfach neben uns stellen und/oder auch mit ihnen in Kontakt gehen und hören, fühlen, wahrnehmen, was sie uns mitteilen möchten. Da auch sie lange getrennt von den Menschen gewesen sind, freuen sie sich jetzt sehr, auf dieses Lichtzeitalter, im bewussten und heilsamen Miteinander. 

Von Herzen wünsche ich euch eine Woche voller Licht und Wärme, voller Vertrauen und Hingabe an euer eigenes leuchtendes Sein! In jeder Seele liegt das verborgen, wonach ihr im Anderen, im Außen sucht. Durch das Anerkennen euerer eigenen Fähigkeit, die Schleier zu lüften und die Wahrheit zu sehen, durch das Anerkennen eurer eigenen Göttlichkeit erwacht euer ganzes Wesen aus ihrem langen Schlaf und löst sich aus ihrer Gefangenschaft, damit das kristallin-farbene Licht durch euch strömen und jede Faser eures Seins damit erleuchten kann. Dadurch er-schafft ihr einen Raum der Stille und des Friedens, damit eure eigene Seele in euch Platz finden und euch mit der „Liebe“ erfüllen kann, nach der ihr euch so lange gesehnt und gehofft habt und die immer in euch gewesen ist. Jetzt, durch die höhere Sichtweise und außersinnlichen Wahrnehmungen eures 3. Auges werden euch die tieferen Zusammenhänge immer bewusster und klarer, ihr versteht das „Warum“ dahinter. Genau jetzt, hier an diesem Ort an dem ihr euch befindet, ist genau der richtige Platz, zum wachsen und reifen, zum werden was ihr seid. Erhebt euch über alle Grenzen hinweg und seid das Liebeslicht, seid euer Ich Bin (Göttlich…)!

Amethyst

Alles Liebe von den Sternen, eure Sonmia.


Spirituelle Energie der Woche vom 28.9. bis 4.10.20

Leiter „Schwelle    ins    Licht“

Liebe Lichtseelen,

eine himmlische neue Woche sendet uns Energien, die uns sanft und doch auch sehr schwungvoll mit in höhere Ebenen nehmen, uns Mut machen, diesen Schritt über die Schwelle ins Licht zu wagen. Auch wenn wir noch unsicher sind was uns dahinter erwartet, unsere Ängste und Zweifel uns noch davor abhalten möchten, da sie es gewohnt sind und eine lange Zeit in der Dunkelheit, in einem scheinbar beschützten Bereich zu verbracht haben, so ist jetzt die Möglichkeit, auf die Energiewelle der nächsten Woche auf zu steigen, sich dem Licht zu öffnen, es bis in jede Zelle einzuatmen und alles Negative, Dunkle, Schwere und jeglichen Ballast, der uns erdrückt, „einfach“ aus zu atmen. Dies unterstützt uns, unsere eigenen Energien immer wieder in uns zurück zu holen, wahrhaftig und ehrlich mit uns selbst zu sein, in all unser Tun strömen zu lassen und unserer Liebe in jedem göttlich beseelten Moment sich selbst durch uns Ausdruck zu verleihen! 

Die Menschheit steht an einer großen Schwelle, einer Tür, die immer offen gewesen war, immer offen ist auch immer sein wird, im ewigen Kreislauf des Werdens zum Ankommen im Sein. Es war lange getrennt von den Menschen, dieses Licht, die Quelle der Liebe, aus der alles entstanden ist, das nun in die Herzen jeder Seele strömt, da sich die Menschen entschieden haben, die Rückkehr in ihren wahren göttlichen Ursprung anzuerkennen und dies jedem Wesen die Möglichkeit schenkt, ihren einzigartigen und besonderen Weg des Lichts zu gehen, sich zu öffnen und jegliche Illusionen der dunklen Macht zu erlöschen. Sie versucht jetzt noch deutlicher denn je, ihre Macht über die Menschen zu halten, zu manipulieren und zu beeinflussen. Dies zeigt sich in scheinbar noch mehr Gewalt und Leid, doch ist es für jene (alle) Seelen sehr heilsam, die sich des Aufstiegs bewusst sind, ihren Blick und den Fokus von aller Negativität hin zu Schönheit/Liebe und Heilung zu lenken, in sich zu fühlen und sich ganz von diesem Gefühl der Freude und Leichtigkeit führen zu lassen.

Sonnenuntergang

Dieses Licht führt uns in ein ungewohntes, neues und freies Terrain, das unser Verstand nicht mehr einordnen kann. Es ist uns jetzt nur möglich, unserem Herz volles Vertrauen zu geben und uns von unserem Herzen führen und leiten zu lassen. Was erstmal eine Herausforderung darstellt, da wir hier nicht mehr mit dem „Kopf durch die Wand“ weiter kommen, sondern nur, indem wir los lassen all dessen, was uns am Übergang behindert, wir uns hindern lassen und noch fest halten, an Sicherheiten, die keine sind, an Gedanken und Mustern, die wir nicht selbst sind und nur übernommen haben, damit wir in diesem System „überleben“ können. Es ist ein Los Lassen, völlig ohne Kampf gegen uns selbst, der sich auch gegen unser Umfeld richtet. Nur das Vertrauen in unser eigenes wahrhaft göttliches Sein wird uns sicher ins neue Zeitalter der Liebe geleiten!

Von Herzen wünsche ich euch eine lichtvolle, strahlende Woche, die euer Herz in vielen Momenten des Alltags immer wieder in Staunen versetzt und Freude durch all eure sich ständig erneuernden Zellen vibrieren lässt, da das Licht so „greifbar“ nahe ist, und doch so weit entfernt. Doch nur alles was euch davor abhält, ist Vertrauen und Mut in eure Macht, diesen/euren Weg ins Licht zu gehen, euren eigenen Vibrationen zu folgen, die eure wunderschönen Farben noch mehr zum leuchten und strahlen bringen und euch über die Schwelle ins Licht tragen, nach Hause, in eure Heimat, in der eure große Lichtseele für euch da ist, in die Arme schließt und euch bedingungslos liebt.

Blätter

Alles Liebe von den Sternen, eure Sonmia.


Spirituelle Energie der Woche vom 21.9. bis 27.9.20

EinhornEin „Augenblick“ verändert die Welt

Liebe Lichtseelen,

die neue wundersame Woche lädt uns ein, die Schwingungen des Augenblicks in uns aufzunehmen und uns von ihnen tragen zu lassen in höhere Ebenen der Leichtigkeit und Freude, der Liebe und Glückseligkeit. Denn diese besonderen Momente sind Balsam für unsere Seele und verändern die Welt. Es ist der eine Augenblick, der uns nach Hause führt und uns in uns Ankommen lässt, zum atmen, zum sein und zum fühlen unserer Wahrheit, unserer Göttlichkeit, die immer in uns ist und nun immer mehr das Licht der Liebe, das auf die Erde strömt, in unsere Herzen lenken möchte!

Ein bewusster Augenblick, den wir er- leben, in uns fühlen und ihn durch uns Ausdruck verleihen, wird diese Welt verändern. Diese Macht und Kraft liegt in jeder Seele verborgen. Dieses große Potential, das in jedem Menschen schlummert, ist wahrhaft mächtig, und je mehr Seelen sich dessen bewusst werden und sind, desto mehr laden sie durch ihr leuchtendes Wesen das Licht aus höheren Ebenen ein, hier durch sie zu wirken, damit sich die positiven Schwingungen stetig anheben können, im menschlichen Kollektiv als auch für jede Seele einzig und besonders. Da jede Seele ganz verschiedene Erfahrungen gemacht hat in anderen Zeiten, hat auch jede göttliche Seele ihren ganz persönlichen Weg gewählt, den Aufstieg mit zu gehen, jetzt oder dann, wenn sie dafür bereit ist.

Ein wichtiger Aspekt für uns selbst ist es, immer in uns zu beginnen, mit unserer Aufmerksamkeit zu unseren Gedanken zu gehen und zu beobachten wohin sie gehen, da hier auch immer unsere Energie folgt, unabhängig davon, ob uns dies gut tut, unser Herz sich freut oder ob es uns eher von uns entfernt. Je mehr wir darauf achten, wohin wir mit unseren Gedanken unterwegs sind, desto mehr können wir von ihnen lernen, da sie uns immer zeigen, wo unsere Aufmerksamkeit und somit wir selbst sind, und dies Themen sind, die uns beschäftigen. Geben wir ihnen mehr Raum in unserem Leben und begegnen wir ihnen mit Respekt und Achtung, können wir sie heilen. Dahinter liegen immer Gefühle verborgen, die wir nicht gelebt und gefühlt haben. Unser Verstand macht uns durch diesen Mechanismus darauf aufmerksam, da dies seine Aufgabe hier auf dieser irdischen Ebene ist.

Im bewussten Sein des Augenblicks können wir unserem Verstand mit Liebe begegnen, ihn in unsere Arme nehmen, da er uns selbst wieder spiegelt, und ihn fragen, was er uns zeigen möchte, wovor er Angst hat, ihm danken, dass er immer für uns da ist und ihm sagen, dass er sich entspannen und ganz auf die Führung unseres Herzens vertrauen darf. In unserem Herzen können wir diese verdeckten Gefühle, auf die uns unser Verstand hinweisen möchte, erkennen, wahrnehmen, fühlen, heilen und dadurch erlösen.    

Anemonen

Anerkennen wir uns als göttliche Lichtwesen, die schon sehr viele Erfahrungen in unterschiedlichen Konstellationen hier auf der Erde und in anderen Galaxien gemacht haben, erfahren wir eine heilsame Stille, in der wir unseren eigenen kristallklaren Klang wahrnehmen können, unser wahres zu Hause in uns. Aus unserem eigenen göttlichen Klang heraus, lösen wir uns aus Zeit und Raum, nehmen diesen einen Augenblick in seiner gesamten Fülle wahr, völlig wertfrei, können uns von ihm führen und tragen lassen, in eine unendliche Weite, in der wir uns selbst ganz neu erfahren, spüren und unseren Weg, unser gesamtes Sein verändern können. So lösen wir uns immer mehr von allen äußeren Einflüssen, da wir unser wahres Wesen immer mehr in uns selbst finden, und wir anderen Mächten somit kein Resonanzfeld mehr bieten!

Von Herzen wünsche ich euch eine heilsame Woche, mit besonderen Augenblicken der Stille, in denen euch euer wahres inneres Potential bewusst wird. Dies ist so wichtig für den Aufstieg der Erde und der Menschheit, dass es durch euch zum Ausdruck kommt, da ihr nur mit eurem lichtvollen Sein die Welt verändern und das gesamte Kollektiv heilen könnt. Euer Licht und euer Klang ist einzig in dieser Welt und die Veränderung selbst!  

Mandala

Alles Liebe von den Sternen, eure Sonmia.


Energie der Woche vom 14.9. bis 20.9.20

GrasREISE IN UNSERE INNERE HEIMAT

Liebe Licht-Seelen,

die neue Woche schenkt uns die Möglichkeit, unsere eigene „innere Heimat“ kennen zu lernen, sie wahrzunehmen, unsere Aufmerksamkeit nach Innen, in unser Wurzel-Chakra, zu lenken, denn hier ist der Ort nach dem wir alle suchen und finden werden wir ihn nur in uns selbst!

Oft ist Heimat für uns etwas, was außerhalb von uns liegt. Wir definieren ein zu Hause als etwas Materielles, ein Haus, ein Ort, an dem wir „nach Hause“ kommen können. Doch eine Heimat, diese Sehnsucht nach einem Platz an dem wir uns sicher, geborgen, geliebt und beschützt fühlen, wir sein können wie wir in uns sind, wir uns zeigen können ohne Masken und Schleier, diese Heimat liegt nur in uns selbst. Es scheint uns noch fern zu be-greifen, dass wir überall in der Welt sein könnten, und uns trotzdem immer zu Hause fühlen können. Da alles mit allem verbunden ist, alles eins ist, sind auch wir mit allem verbunden sind, und wir haben uns immer selbst dabei. In der Vereinigung mit uns selbst, mit unserem inneren Leuchten, unserer Seele, vergeht jegliche Sehnsucht, da sie uns eine Heimat schenkt, in der wir ankommen können, Frieden und Ruhe finden. Einen beschützten Ort, den wir immer aufsuchen können, da er immer in uns liegt, nur lange unterdrückt und getrennt von uns existiert hat. 

Es findet jetzt eine große Wendung statt, von Außen nach Innen, in uns selbst und auf diesem lichtvollen Planeten, in dem eine große leuchtende Seele wohnt, die uns alles gibt, was wir brauchen, für alle Wesen und Seelen die hier und jetzt inkarnieren. Da die Energien von Ausbeutung und Habgier die Menschen noch beeinflussen und manipulieren, Materielles sehr lange die größte Aufmerksamkeit erhalten hat, nur alles als „real“ suggeriert worden ist, und auch noch ist, was wir mit den irdischen Augen sehen, löst dies viele innere Kämpfe aus, zwischen Kopf/Ego und Herz. Das Ego weiß, dass seine Zeit zu Ende ist, und die Energie der Liebe immer mehr Raum bekommt zum wirken und zum heilen alter Strukturen. Was in uns ein Gefühl von Chaos und Durcheinander auslöst, doch indem wir los lassen, vertrauen und wir mit unserem inneren zu Hause in Kontakt gehen, lösen wir uns von Bewertungen, von Anhaftungen und alten Glaubenssätzen und geben uns selbst die wundervolle Möglichkeit, unser eigenes Potential zu erwecken, und zu erkennen, wie machtvoll die Menschheit wirklich ist und allein durch diese Erkenntnis alle dunklen Schatten an die Oberfläche kommen und durch uns erlöst werden können. 

Tür

Öffnen wir die Tür nach Innen, werden wir überrascht sein, welch Schönheit dort verborgen liegt, die die eigene Welt verändern wird und dadurch alle Wesen unterstützt, in sich anzukommen und im göttlichen Sein zu erwachen. Holen wir immer wieder unsere Energien, unsere Gedanken in uns zurück, die ständig denken, und uns von uns, von diesem Augenblick entfernen möchten, und lenken sie in unser Wurzel-chakra, an unseren Ort der Erholung, der Verbundenheit mit allem was ist, verlieren alle Äußerlichkeiten, an denen wir uns sonst fest gehalten haben, ihre Macht über uns zu bestimmen, da wir unserer eigenen Selbstbestimmung jetzt mehr Aufmerksamkeit geben, und somit keiner äußeren Macht mehr Möglichkeit geben, uns gefangen zu halten und uns abhängig zu machen. Wir erkennen immer mehr den Sinn dahinter, Zusammenhänge werden uns bewusster, je mehr wir uns nach innen richten und uns mit Mutter Erde verbinden, da sie uns immer Heimat und ein zu Hause schenkt, solange wir hier sind!

Von Herzen wünsche ich euch eine Woche, in der ihr euch euren Heimatort in euch so gestalten könnt, damit ihr euch wohl fühlt und gerne immer wieder dort hin zurück kehren könnt, bis ihr euch von diesem Ort nicht mehr entfernt, sondern mit diesem wundervollen Ort in euch überall hin gehen und euch immer wie zu Hause fühlt. Dadurch lösen sich jegliche Anhaftungen an Äußerlichkeiten auf, jegliche Sehnsüchte die euch von euch entfernen und euch in Illusionen gefangen halten. Öffnet die Türe in euer zu Hause und erfahrt Freude, Liebe und Frieden. Diese ermöglicht euch auch zu reisen durch Raum und Zeit, was in den kommenden Jahren immer selbstverständlicher sein wird durch die immer höher werdenden Frequenzen, die den menschlichen Körper durchlässiger und feiner machen. Gebt euch die Möglichkeit zu werden wer ihr seid, und erfahrt euch als ein großes göttliches Wesen, dem alle Türen offen stehen!

Meer

Alles Liebe von den Sternen, eure Sonmia.