„S e e l e n – L i c h t – F r e q u e n z“ der Woche 3.10 bis 9.10.22

„A  u  f  b  r  u  c  h    i  n    d  i  eKosmosE  W  I  G  K  E  I  T“

Liebe Lichtseelen,

eine neue wundersame Woche umarmt unsere Seele mit einer hoch schwingenden Lichtfrequenz, die uns in bewusst erfahrenen Momenten, ein tiefes Gefühl der Erfüllung und Glückseligkeit schenkt und ein klares Wissen, dass der „Aufbruch in die Ewigkeit“ nun begonnen hat und wir diesen besonderen Heilprozess der Menschheit mit unserem Hier-Sein begleiten und verwandeln können und dürfen. In einem ewigen Sein verschmelzen alle unsere Anteile, die wir von uns getrennt und abgespalten hatten (damit wir hier auf diesem Planeten unsere eigenen Erfahrungen in einem menschlichen Sein machen können) und als Schattenaspekte unseres Selbst mit in diese irdische Ebene gebracht haben, und verschmelzen mit der göttlichen Quelle allen Seins. Wir waren nie getrennt oder gespalten, dies sind nur Vorstellungen, übernommene Glaubenssätze und alte Gelübde, die unserem Verstand dienen, damit es für ihn leichter ist, zu verstehen und einzuordnen und für das Ego, damit es sich den Menschen als Untertan machen konnte.

Doch, wenn wir anerkennen, dass nie eine Trennung statt gefunden hat, spüren wir durch uns eine lichtvolle und wunderschöne Welle eines ewigen Seins, die uns mit unserem Seelenlicht wieder vereint!

Oft löst es in uns tiefe Ängste aus, die wir mit uns tragen, die uns in unserem Unterbewusstsein blockieren und hemmen, wenn wir es wagen, und (ver-)trauen, einen Schritt aus einer manipulierten Gesellschaft in eine freie und leichte und unbeschwerte Welt zu gehen, wenn wir wissen oder uns bewusst wird oder wir es immer mehr begreifen, dass wir immer sind, dass wir ewige göttliche Lichtwesen sind. Die gespeicherten negativen Szenarien in unserem irdischen System, die in den verschiedenen Glaubensrichtungen vorherrschen und auf der Erde (noch) die Macht haben, was uns in einem Leben danach erwartet, wenn es denn überhaupt ein danach gibt… sind nur reine Illusion, die die Menschheit in einem Irr – Glauben gelassen hat, sie hätten nur dieses eine Leben. Diese Vorstellung, diese Warteschleife erzeugt in den Menschen einen ständigen inneren Kampf, gegen sich selbst und auch gegen andere, der nie enden möchte und löst eine unterschwellige, sich immer wiederholende Stresssituation aus, die uns dazu antreibt, immer mehr zu machen, mehr haben zu müssen, besser/schneller/weiter zu sein als andere, oder je nachdem, in welchen Bereichen wir uns klein und wertlos fühlen.

Unsere eigenen unterdrückten Schattenseiten, die uns antreiben und uns in der Gesellschaft gespiegelt werden, helfen uns, aus diesem Rad der Zeit, aus dieser Schein- und Maskenwelt auszusteigen und unseren eigenen Weg, gegen den Strom zu gehen, wenn wir unseren unterdrückten Gefühlen mit Achtung und Respekt begegnen. Es sind die Anteile, die in einer Schein-Heil-welt, wie sie hier noch gelebt wird, nicht gesehen werden möchten. Jede Seele, die es wagt, diese Seiten an die Oberfläche zu bringen, spürt, dass sie oft ein Alleingänger ist, dem dieser Zwang eines vorgegebenen Musters nicht möglich ist, sich darauf einzulassen, es weiterhin zu leben und sich daran anzupassen, sondern dass durch eine tiefe innere Kraft, die die Seele in ihrem Herzen trägt, die Kraft der reinen Liebe, ein neues Mensch-Sein erschaffen wird. Ein neues Sein, dass in Verbindung mit anderen ähnlich schwingenden Seelen, eine Spaltung bewirkt, die alles Alte, Unterdrückte und Nicht-Gelebte, jegliche Trugbilder und Erniedrigungen, die die Menschenseelen so lange durchlebt haben, zurück ins Licht führt und jetzt nicht mehr geheim gehalten werden kann. 

Dies scheint im Moment ins Gegenteil zu entgleisen, doch nur für unseren Verstand. Je mehr wir auf unser Gefühl vertrauen, spüren wir, dass es nur Übergangsphasen sind, die wir durchleben, die uns wach rütteln, damit wir uns dagegen stellen und wir aus unserer Trägheit und aus unserer Sinnlosigkeit heraus kommen und uns zeigen. Öffnen wir uns für unsere Bedürfnisse, die uns mit unserem wahrhaftigen Sein vereinen, erkennen wir, wie schön und einfach es ist, einfach nur zu sein, ohne Zwang, etwas mit machen zu müssen, was uns von unserem inneren Herzklang entfernt. Wir dürfen den göttlichen Impulsen des Augenblicks als göttlichen Aspekt der bedingungslosen Liebe, in uns aufnehmen, in uns wirksam werden lassen und ihm, durch unser Licht-sein zum Ausdruck bringen. Dies erfordert Übung, Ausdauer und Vertrauen in unsere Licht-Seele, unseren Verstand immer weniger Raum und Aufmerksamkeit zu geben, alte Muster und Gewohnheiten los zu lassen und unser eigenes System zu entrümpeln 🙂 und unser Leben auf eine höhere Ebene zu tragen, unserem Hier-Sein Flügel der Lebendigkeit wachsen zu lassen und in einem Herz erfüllten Austausch mit anderen Seelen, mit unserer Lichtfamilie zu gehen. Denn hier, im Augenblick ist das wahre und ewige Leben!

„Die Seelen, die dies hier lesen, wissen, dass es ein danach gibt und es auch ein davor gegebenen hat und alles eine Einheit ist.“ 

Spirale

Von Herzen wünsche ich dir liebe Lichtseele, ein Woche, die dich bis ans Ende deiner Zeit führt und dich aus den irdischen Verstrickungen in deine wahre göttliche Essens zurück begleitet, die du immer bist. Dein göttlicher Lichtfunke strahlt in deinem Herzen. Lade ihn in dein Leben ein, in Augenblicke deines Alltags-Bewusstseins, in denen du dich verloren fühlst und getrennt von der Quelle. Lass dich von deinem Licht bereichern. Es ist deine Kraft, die dich neu erschaffen kann und alles, was dir in deinem Leben begegnet, mit den inneren Augen deiner Seele betrachten lernt. Begib dich immer wieder auf den Heimweg, wenn du dich von dir zu weit entfernt hast und die Ängste dich einnehmen wollen. In dir, in deinem Herzlicht bist du ewig, und hier fühlst du dich eins mit dir und allem, was ist, mit allem was du erlebt hast und mit allem, was du erleben wirst. Löse dich aus den Fängen der Illusion und stell dir einen Adler vor, der alles von einer höheren Perspektive betrachtet und weiß, dass es kein scheitern gibt. Es sind alles nur menschliche Erfahrungen, die du selbst bestimmen kannst, ohne dich für irgendetwas, was du bist, bewerten musst und dich dadurch abwertest. Jede Seele hat ihre ganz besondere Aufgabe und ist nie alleine auf ihrem Weg. Alle Wesen sind gleichwertig und sind immer mit dem gleichen göttlichen Lichtstrom verbunden, der durch sie wirkt und sich durch ihr Sein zum Ausdruck bringt. Alles, was wir sind, alles, was du bist, ist ein göttlicher Aspekt deiner Selbst, deines ewigen Seins. Habe den Mut und breche deine Muster der Gewohnheit auf und fliege mit deinen Lichtflügeln in dein neues Leben und sieh die Erde mit den Augen der reinen und bedingungslosen Liebe, dann verliert alles Negative und Niedere die Macht über dich, da du dich entschieden hast, aus diesem Spiel der Erniedrigung und Manipulation auszusteigen und dich für dein Leben in Freiheit entschieden hast. Komme an im ewigen Sein!


SpiraleIn  reiner  Liebe  und  in  ewiger  Verbundenheit  von  den  Sternen,  eure  Sonmia.


„S e e l e n – L i c h t – F r e q u e n z“ der Woche 26.9. bis 2.10.22

„U  n  s  e  r     i  n  n  e  r  e  rStrahlenL  E  U  C  H  T  T U  R  M“

Liebe Lichtseelen,

die große Kraft, die in den Seelen-licht-frequenzen der neuen Woche verborgen liegen und uns von der göttlichen Ursprungsquelle gesandt werden, verbunden mit der Kraft der Zentralsonne dieses Universums, sind nur mit unserem Herzen wahrzunehmen. Sie schwingen sehr fein, in einer hohen Vibration und in einem zarten Klang, gefüllt mit einem voluminösen Potential, dass uns mit „unserem“ immer strahlenden „inneren Leuchtturm“ wieder vereint. In seiner Kraft werden Träume wahrhaftig, jegliche Raum und Zeit Energien erlöst,  Anfang und Ende werden eins und wir finden uns in unserem gegenwärtigen All-Eins-Sein wieder!

Die Zeit steht still. Alles Chaos, das auf der Erde statt findet, erscheint uns wie ein sich wiederholender Film, der in einer Schleife gehalten wird, und ganz weit entfernt von uns zu sein. Wir spüren nur uns selbst, den Moment, diesen bewussten Augenblick. Wir atmen tief ein, wir atmen tief und langsam aus und folgen unserem Atemstrom, wie er unseren Körper mit Sauerstoff, mit vielen Lichtatomen versorgt und mit neuen Energien auffüllt, die unsere Zellen nähren und unsere Aura pulsieren lassen. Mit jeder Einatmung gehen wir nach innen, und nehmen heilsames Licht in uns auf und mit jeder Ausatmung dehnen wir uns aus, bis über alle, uns selbst gesetzten Grenzen hinaus und können unser eigenes Energiefeld mit allem versorgen, was wir brauchen und alles los lassen, was uns in unserem Wachstum hemmt. Dadurch lösen wir uns von allen ge- und erdachten Abhängigkeiten im Außen, die uns schwächen und uns von unserem wahren, immerwährenden Lichtstrom der bedingungslosen Liebe trennen und uns in dieser Warteschleife, eines Angstszenarios gefangen halten möchten.

Diese Angst begegnet uns nicht einfach so. Es sind Ängste, die uns an der Leichtigkeit des Seins, unseres göttlichen Seins, hindern und versuchen, uns von unserer inneren Freude weg zu locken und in den niederen Frequenzen von Schwere, Traurigkeit, Sinnlosigkeit, Ausweglosigkeit, Gefühl der Leere und auch Momente, in denen wir wie aus dem Nichts eine Panik spüren, die uns vollkommen an uns selbst zweifeln lässt. Indem wir diese Emotionen, die wir in unserem Alltag wahrnehmen, akzeptieren und sie als das sehen, was sie sind, fällt es uns viel leichter uns von diesen Illusionen nicht einnehmen zu lassen. Sie zu enttarnen als Schattenaspekte unseres Selbst, die wir noch unbewusst mit uns tragen und dadurch über uns bestimmen zu lassen. In solchen Momenten, in denen wir das Gefühl haben, wir verlieren uns selbst, können wir uns in unseren heilsamen Ort des Leuchtturms zurück ziehen und wieder bei uns ankommen und den Wind der Wahrheit und der Erlösung durch uns wehen lassen.

In diesen herausfordernden Zeiten des großen Umbruchs, können wir uns an keine Vorstellungen, Bilder und Sequenzen, die wir uns in unserer Vergangenheit gemacht und mit Erwartungen verknüpft haben, mehr festhalten. Alles, was uns bis hierher, bis jetzt geführt und begleitet hat, erfährt vollkommene Transformation auf allen Ebenen, da es in den hohen Frequenzen der neuen 5 D -Erde, in der sich ständig wandelnden Zeit, keinen Halt mehr findet. Wir erlösen unser bisher gewohntes altes Ich bis in die kleinste Zellebene hinein und verwandeln uns in ein neues Ich, das frei ist, von allen Vorstellungen, das mit allem verbunden und doch in sich ein unabhängiges Lichtwesen ist, das ganz ist und sich bewusst ist, das sie eine göttliche Seele ist und auch schon immer gewesen ist. Jegliche verzweifelte Suche nach sich selbst im Außen, das uns nur noch weiter von unserem inneren Leuchtturm entfremdet hat, wird gelöscht und mit neuen Strukturen überschrieben, die uns nach innen führen und uns mit unserer wahrhaftigen göttlichen Essenz wieder in die Vereinigung bringen. Denn nur hier, in unserer Essenz sind wir zu Hause und fühlen uns rund herum mit allem versorgt, was wir für unser Seelenheil brauchen. Alles Negative und Szenarien der Verwirrung, das/die uns von unserem Heil-Licht-Pfad abhalten möchte/n, wird/werden an uns abblocken. Durch Begegnungen, in die uns unsere Seele führt und leitet, spüren wir unsere Blockaden, die dadurch an die Oberfläche kommen und die uns bewusst machen möchten, dass wir noch gegen uns selbst ankämpfen. Indem wir sie erkennen, sie anerkennen, und in unseren Herzraum aufnehmen, finden wir zurück in die Ruhe und in unseren inneren Frieden. 

In unserem Herzraum können wir alles in die Erlösung und in die Heilung bringen, was uns von uns selbst und unserem Leuchtturm entfernen möchte, da wir selbst alle Selbstheilungskräfte in uns tragen. Wir müssen uns nur wieder daran erinnern, wie machtvoll und wertvoll wir wirklich sind. Mitunter kann es sein, in den Momenten der Selbsttransformation, dass wir uns schwer und träge fühlen, unser Weg vor uns immer wieder verschwimmt und mit Schleiern und Nebeln überzogen ist. Doch gehört dies zu unserem eigenen Bewusstseinsprozess. Die Schattenmächte versuchen alles, damit dies nicht geschieht, und doch wird und ist es bereits geschehen. Wir tragen, als erwachte Seelen, alle neuen Heilfrequenzen in unserer DNA Struktur bereits mit uns, die nun stärker und deutlicher an Kraft und Aktivität werden und wir werden immer mehr in unsere Selbstermächtigung zurück kehren können. Alles, was wir tun können, ist uns einzulassen, auf uns, uns hinzugeben in unsere Gefühlswelt, unseren Wahrnehmungen zu vertrauen und ihnen Aufmerksamkeit und reine Liebe zu schenken und unseren Impulsen, die wir spüren, ohne jegliches denken Woher sie kommen und sie zu analysieren, sie einfach da sein zu lassen und uns von ihnen von einen Moment zum nächsten führen zu lassen.

Denn nur jetzt sind wir wahrhaftig und können ganz frei und wohl beschwingt in unserem Leuchtturm ankommen und uns von innen heraus heilen!

Abstrakt

Von Herzen wünsche ich dir liebe Lichtseele, eine dich sanft in deinem Herzen berührende Woche, die dich in deinen wahrhaftigen Leuchtturm begleitet und dich mit deinem inneren Leuchten vertraut macht. Fühle dein Licht, die reine Liebe die in jedem Augenblick durch dich pulsiert und achte dich selbst, dein Seelenpotential als Kanal für die göttlichen Frequenzen, die Heilung durch alle irdischen alten Strukturen strömen lassen und sie aufbrechen, damit das Licht ungehindert fließen und jede Seele, jedes Wesen an sein eigenes Licht der Liebe erinnert. Lass dich nicht von Drama und von Illusionen beirren, sondern bleibe im Vertrauen, folge deinen Wahrnehmungen und komme an in deinem Zentrum deines Liebeslichts, das dich immer nährt und das du selbst bist und dir das Gefühl schenkt, eins mit allem zu sein, was jegliche Einsamkeit, die du in deiner Vergangenheit, in deinem alten Ich erfahren hast, erlöst. Du darfst ganz du selbst sein, leicht und frei in Freude am Sein!

In  reiner  Liebe  und  in  ewiger VerbundenheitLaubvon  den  Sternen,  eure  Sonmia.


„L i c h t – S e e l e n – F r e q u e n z“ der Woche 19.9. bis 25.9.22

„R e g e n b o g e n – L i c h t t o r e  ö f f n e n  s i c hSpiraleu n d  b e r ü h r e n  u n s e r  S e e l e n k l e i d“

Liebe Lichtseelen,

eine neue Woche umhüllt unser aller Seelenkleid, das uns umgibt, das unser inneres Selbst zum Ausdruck bringt, mit den wundervollen und strahlend- leuchtenden Farben des Regenbogens, der eine ganz besondere zauberhafte Kraft in sich trägt, die durch neue Licht-Tore, die sich immer mehr für die Menschheit für ihren Wandlungsprozess öffnen, zu uns strömen und uns einzigartige Augenblicke schenken, in denen wir uns vollkommen frei und los gelöst von allen äußeren Strukturen wahrnehmen. Dies sind heilige Momente, in denen wir unserem wahrhaftigen göttlichen Sein begegnen und einfach wissen, dass alles eins ist, alles im Jetzt und in der Gegenwart existiert und alles gut ist, wie es ist, schon immer gut gewesen ist und auch immer gut sein wird, mit allen Aufgaben und Erfahrungen die wir machen, durch alle Ebenen des Seins, in allen Dimensionen!

Die heilsame Kraft des universellen Regenbogens ist mit sehr hohen Schwingungen gefüllt, die uns in einen Zustand reiner Fülle und Freude empor heben und uns aus der Illusion der Angst in die Wahrhaftigkeit der reinen, ewigen und bedingungslosen Liebe führen. Denn diese Liebe ist allgegenwärtig, sie ist immer da und in jedem Moment für alle Seelen zugänglich. Wir alle bestehen aus reinem Licht, auch wenn dieses Licht hier in dieser Dimension von dunklen Schatten und von Nebeln, die mit Scheinbildern durchzogen und verwoben sind, die uns in die Irre lenken wollen und mit Illusionen überdeckt ist, so ist dieses wundervolle Licht immer in uns. Die schönen Farben des Regenbogens beinhalten alle Farben in sich und sind eins. Wie wir selbst immer eins sind mit der Quelle des göttlichen Seins. Die Frequenzen dieser Woche möchten uns an dieses Licht, das wir sind, erinnern und senden uns kraftvolle Impulse, indem sie unser Seelenkleid mit neuen Farben aufladen die alle düsteren Gedanken, alle Irrungen und Wirrungen aus unserem Energiefeld lösen, damit wir uns in unserer Fülle spüren können, aus der heraus wir immer mehr schöpfen und uns selbst, mit allem, was wir sind, zum Ausdruck bringen können.

Oft verfangen wir uns noch in abgespeicherte Angstspiralen, die wir mit uns tragen in unserem Zellsystem und nun aufgedeckt, an die Oberfläche gebracht, durchlebt und durchfühlt werden möchten. Es sind tief sitzenden Ängste, die wir lange verdrängt haben, da wir uns noch nicht bereit dafür gefühlt haben, dass wir diese auch wirklich heilen können. Unsere Seele weiß, wann wir bereit sind, hindurch zu gehen und uns ihnen zu stellen. In solchen Momenten haben wir das Gefühl, wir schaffen das nicht; wie sollen wir das bewältigen? Unser Verstand schickt uns Bilder, die uns in diesen Ängsten festhalten sollen, geschmückt mit negativen Szenarien, die uns klein halten und diese Ängste nur noch mehr verstärken. Wenn wir bereit sind, trotz diesen Scheinbildern, Standhaft zu bleiben und unseren eigenen Gefühlen vertrauen, nehmen wir diesen Irrungen die Macht, da es nur leere Energie ist, die nicht existiert. Wir selbst sind immer in der Wahrheit. Sie war nur lange sehr weit von uns entfernt gewesen, da wir selbst uns von uns, von unserem wahrhaftigen Licht entfernt hatten und Seelenanteile von uns abgespalten haben, die wir mit diesen Illusionen ersetzt haben. In einem erwachten Zustand spüren wir nun immer mehr unsere Seelenkraft, sie kehrt zu uns zurück, wir selbst kehren nach Innen zurück und füllen unser eigenes Seelenkleid mit reinen Farben der Freude, der Fülle, der Leichtigkeit, der Harmonie, des Friedens, der Lebendigkeit, der Gelassenheit und mit bedingungsloser Liebe und mit allem, was wir selbst brauchen, damit wir uns in uns wohl fühlen, in unserer Seelenlicht – Heimat, die wir in jedem Augenblick mit uns tragen.

Die jeden Tag immer deutlicher werdenden hohen Lichtfrequenzen, stärken uns in unserem Vertrauen in uns selbst und schenken uns Mut, weiter zu gehen, auch in schwierigen Zeiten und Lebensphasen, die wir durchlaufen, in denen es so scheint, als würde uns alles überrollen und wir hätten keine Macht darüber. Doch wenn wir uns bewusst machen, dass es nur abgespeicherte Schattenthemen sind, die nichts über uns aussagen, die wir imstande sind, zu bewältigen, sonst würden sie uns nicht in unserem Leben begegnen, erlösen wir alles, was damit in Verbindung steht und stand, durch alle Ahnenzeiten zurück. Wir lösen uns Stück für Stück, Schritt für Schritt von allen unterdrückten Ängsten und können sie einfach da sei lassen, ihnen den Raum und die nötige Zeit ermöglichen, die sie brauchen, damit sie vollständig heilen und transformiert werden können und unser Zellsystem mit neuen Frequenzen gefüllt ist, damit unser Seelenkleid wieder in den wundervollen Farben des Regenbogens leuchten und wir im ewigen wahrhaftigen Sein, im Licht der reinen Liebe, ankommen können!

Blume des LebensVon Herzen wünsche ich dir liebe Lichtseele, eine Woche, die dich in deinem Herzen tief berührt und dich an deinen lange vergessenen göttlichen Ursprung erinnert und dein regenbogenfarbiges Seelenkleid mit reinen Farben erfrischt und von aller Last, die du noch unbewusst mit dir trägst, da du dich von deiner wahren Kraft entfernt hast, befreit und dir neue Möglichkeit schenkt, die dir helfen, dich deinen unterdrückten Ängsten zu stellen, aus reiner Liebe heraus, die immer in deinem Kern zu Hause ist. Nur hier, in dir ist deine Wahrheit. Deine Gefühle sind immer wahrhaftig. Vertraue dir, dass du nie etwas falsch fühlen oder spüren kannst, oder du in der Vergangenheit etwas falsch gemacht hast. Es sind nur Bausteine auf deinem Seelenweg gewesen, die dich bis hier her geführt haben und dich in deinem göttlichen Sein bestärkt haben. Anerkenne deine wahre Macht und bringe dein inneres Licht, das du bist, zum Ausdruck, indem du einfach Du Bist!

I n  r e i n e r  L i e b e  u n d  i n  e w i g e r  V e r b u n d e n h e i tBuddhav o n  d e n  S t e r n e n,  e u r e  S o n m i a.


„S e e l e n – L i c h t – F r e q u e n z“ der Woche 12.9. bis 18.9.22

„U  n  s  e  r     e  w  i  g     l  e  u  c  h  t  e  n  d  e  r
SterneS  E  E  L  E  N  S  T  E  R  N“

Liebe Lichtseelen,

die neue Wochenfrequenz ermöglicht uns einen zauberhaften Augenblick, indem „unser ewig leuchtender Seelensternin seine volle göttliche Macht kommt und himmlische Licht-tore öffnet, damit wir den heilsamen Lichtstrom spüren, ihn sehen und uns von ihm leiten lassen können. Wir werden unserem Seelenstern ganz bewusst begegnen, uns in seine heilsamen Arme legen können, und unser Sein einfach genießen können. Die Wärme, das Licht, die Geborgenheit, die Ruhe und Erholung und die reine, bedingungslose Liebe, die wir immer in unserem Herzen sind, schon immer waren und auch immer, in jedem Moment, sein werden, sind wir selbst. Alles, was in niederen Frequenzen schwingt, sind Scheinbilder, die uns zu etwas machen wollen, was wir nicht selbst sind. Je mehr unser Sternenlicht an Kraft gewinnt und in seine wahre Macht zurück findet, desto weniger können uns diese Illusionen von unserer Erdenmission abhalten. Wir sind Lichter der Sterne, bringen wir es wieder zum strahlen und werden, wer wir sind!

Die Seelen, die wir sind, die sich selbst immer bewusster werden, die sich nun selbst in besonderen und zauberhaften Momenten begegnen, sind die Seelen, die oft ihren Ursprung aus anderen Galaxien und von anderen Planeten oder Sternensystemen haben. Die wundervolle, göttlich gesandte Lichtfrequenz strömt direkt in unsere Herzen und hilft uns dabei, unseren bewussten Fokus nach Innen zu lenken, ohne uns in Vergangenes zu verlieren und ohne uns in der Gedankenspirale an Zukünftiges zu verfangen. Wir können sein, können das Leben und die Szenarien, die sich uns jeden Tag zeigen, sehen, nur aus einer anderen Perspektive heraus. Von Innen heraus, aus unserem inneren Lichtstern heraus. Dies sind am Anfang ganz kurze Momente, in denen dies uns gelingt, da wir uns erst wieder erinnern und unsere höheren Frequenzen in unserer Zirbeldrüse, die neu frequentiert wird, aktiviert werden müssen und unsere Aufmerksamkeit gerne noch abschweift, und sich an schöne Scheinwelten orientieren und sich in Illusionen vertiefen möchte.

Doch, je mehr wir unser bewusstes Sein kräftigen und wir mit unserem Seelenstern in Kontakt kommen, der immer mit uns ist, desto schneller können wir wieder den Weg zurück finden, in die Stille in uns, die gefüllt ist, mit Freude und Leichtigkeit, mit sanften und doch kraftvollen Farben, die unser Seelenkleid zum strahlen bringen. Alles ist leicht und einfach und wir erkennen, dass das wirklich wahre Leben nur im Augenblick statt findet. Ein Erwachen aus dem Traum des Alltags in das wahre Leben der Sternennacht, in der wir erkennen, dass wir immer geführt sind, dass wir nie alleine gewesen sind auf unserem Weg, den wir gewählt haben, in einer Welt, in der wir uns verloren und doch wieder gefunden haben und uns so anerkennen dürfen, wie wir sind, auch wenn wir nicht in ein irdisches System hinein passen, so sehr wir es auch versuchen und unser Verstand uns noch daran anpassen und darin halten möchte; wir sind zu groß und zu lichtvoll und tragen in uns das Besondere, das es jetzt braucht, dieses verkrustete System zu erneuern und von allen Verneblungen, von alten Verklebungen zu befreien, die die Menschheit in einem dunklen Bann der Unwissenheit klein gehalten, der sie von ihrer wahren Macht getrennt hat und schon so lange Zeit, in einem sich ständig wiederholenden Kreislauf eines eingefahrenen stupiden Lebens gefangen hält.

Werden wir uns selbst bewusster, spüren wir unseren Lichtstern in jedem Moment, auch wenn wir denken, wir haben den Kontakt wieder verloren, so sind wir doch immer mit unserem Seelenstern vereint und wir wissen, dass wir hier zu Besuch auf der Erde sind und die Menschheit in ihrem Prozess, indem wir werden, wer in unserem Herzen sind und unser Sternenlicht von allen dunklen und trüben Gedanken gereinigt ist, begleiten. Ohne, dass wir sie verstehen müssen und auch nicht können. So wird es uns leichter fallen, ein Leben, unser eigenes Leben, nach unseren Wahrnehmungen und Gefühlen neu zu gestalten und uns selbst jeden Tag neu zu kreieren und eine neue Version von uns selbst zu werden.

Jetzt ist immer und ewig und wir sind immer reines, lebendiges Licht, genährt aus der reinen Quelle der immer währenden, durch uns strömenden bedingungslosen Liebe, die uns augenblicklich in der Einheit allen Seins ankommen lässt. 

Stern

Von Herzen wünsche ich dir, liebe Lichtseele, viele wundervolle Momente der reinen und heilvollen Stille, in der du deinem Lichtseelenstern in die Augen blicken kannst und erkennst, wie besonders und wunderschön du bist. Ganz gleich, was du dir für diese irdische Reise und Inkarnation gewählt hast, welches Aussehen zu angenommen hast, welche Masken, Muster und Strukturen du erfahren und durchlebt hast, du warst und wirst immer du selbst sein. Erkenne im reinen Dank und in Liebe an, dass alles, was dir wieder fahren ist, ein wichtiger und heilsamer Lernaspekt deines Seelenwachstums gewesen ist und noch ist, damit du genau die Erfahrungen machst, die du brauchst und die dich in deiner Seelenessenz stärken. Sei achtsam und liebevoll mit dir in Momenten, in denen du spürst, das du gegen dich selbst ankämpfst und schenke dir die Liebe, die du genau in diesem Augenblick brauchst und du wirst fühlen, wie schön deine Sternenliebe ist. Sieh dein Leben als eine Möglichkeit, neue Gefühle, die du noch nicht kanntest aus deiner Stern – Heimat, kennen zu lernen, ohne dich darin zu verlieren, denn du bist nicht deine Gefühle, sie helfen dir dabei, die verschiedenen Schwingungen zu spüren und unterscheiden zu lernen, die sich durch deinen irdischen Körper zum Ausdruck bringen. Du selbst jedoch, bist der Lenker deines eigenes Lebens.

Erinnere dich an deinen Seelenstern, es ist dein zu Hause und mit deinem Stern kehrst du dorthin zurück, jetzt und hier, im ewigen göttlichen Sein, aus der alle Essenzen entstanden sind!

I n   r e i n e r   L i e b e   u n d   i n   e w i g e r   V e r b u n d e n h e i tAbstraktv o n   d e n   S t e r n e n,  e u r e   S o n m i a.


„L i c h t – S e e l e n – F r e q u e n z“ der Woche 5.9. bis 11.9.22

„D i e    V o l l e n d u n g    e i n e sRoseZ y k l u s    h a t    b e g o n n e n“

Liebe Lichtseelen,

die lichtvolle neue Wochenfrequenz sendet uns sehr feine und tief unsere Herzen berührende Lichtimpulse, dass wir nun einen heilsamen Zyklus durchlaufen, der so besonders in seiner Art und in seiner Energie ist, dass er fast unwirklich uns erscheint. Unser Verstand und unser Ego werden sich vehement dagegen wehren, da sie von den dunklen Schatten gesteuert werden und ihre Macht immer mehr verloren geht und ihnen abhanden kommt. Ein Zyklus wird vollendet, damit ein neuer Zyklus daraus hervorgehen kann, der mehr Licht und Freude, Farbe und Leichtigkeit, Frieden und Respekt vor allem Sein und bedingungslose Liebe bringt. Das Neue kann und wird durch uns wachsen und reifen in seiner Ernte die „Vollendung eines Zyklus“ einläuten. Ein kraftvolles Mensch-Sein wird das Licht der neuen Welt, der neuen Erde erblicken, indem wir den Sprung wagen, ins Neue, in die Freiheit und in ein ewiges Sein. 

In dieser Vollendung erfahren wir einen tiefen reinigenden Prozess, der alte und verschüttete Emotionen triggert, die wir nicht spüren möchten, da sie uns an etwas erinnern, was wir vergessen wollten, sonst hätten wir es nicht in uns vergraben und an einen Ort abgelegt, den wir vermeiden und umgehen wollen. Doch haben wir dadurch auch immer einen Teil von uns selbst weg gesperrt. Einen Anteil, den wir lange von uns getrennt erfahren haben und nun nicht mehr zu überhören ist. Es gibt kein Entkommen mehr. Im positiven Sinne! Die Illusion, die darüber gelegt worden ist, ist, dass es ein Schattenanteil von uns ist, der falsch ist, der so nicht richtig ist, der etwas gefühlt hat, was keine Resonanz, kein Interesse und keinerlei Akzeptanz in unserer Familie, in unserem Umfeld erfahren hat.

Diese Welt hier auf der Erde schwingt (noch) in einer niederen Schwingungsfrequenz. Die höheren Licht-Frequenzen, wie wir es mit bringen, durch unsere ältere, reifere Seele und vielen Erfahrungen, die wir in höheren Dimensionen gemacht haben, werden erniedrigt und als nicht existent wahrgenommen. Die Schwierigkeit für uns ist es, lernen zu unterscheiden, dass diese Unterdrückung, dieses nicht-sehen und weg schauen wollen, nichts mit uns selbst zu tun hat, sondern wir, durch unsere höheren Schwingungen, nur die Angst vor dem Licht, die in den jungen Seelen verdrängt wurde, an die Oberfläche bringen, die lange von der Schattenmächten geheim gehalten worden ist und die eine Scheinwelt inszeniert haben, in denen wahre und echte Gefühle falsch sind und alles Ego gesteuerte die Wahrheit ist.

Wir sind hier inkarniert, weil wir uns aus reiner Liebe dafür entschieden haben, diesen Lichtkörperprozess zu begleiten, durch unsere höheren Schwingungen und unser Wissen, das wir mit und in uns tragen. Lange haben wir auch selbst unsere (Auf-) Gabe unterdrückt, da wir uns als klein und schwach wahrgenommen haben, als zu sensibel und feinfühlig in dieser sehr männlichen- Ego geprägten Welt. Wir haben oft die negativen Energien, die wir in unserer Umgebung gefühlt haben, als unsere eigenen übernommen und unser eigenes Licht dadurch sehr geschwächt und es als unsere Aufgabe empfunden, für andere da zu sein und ihnen ihre Schwere, ihre Lasten abzunehmen. Nur haben wir vergessen, dass auch unsere Kraft geschwächt wird und diese Kraft sehr gerne ge- und ausgenutzt wird und wir es als eine Selbstverständlichkeit gelernt haben, dies anzunehmen und unsere eigene Gefühlswelt und Wahrnehmungen, die oft konträr zum Weltbild der Menschen sind, immer hinten an gestellt haben. In uns leuchtet immer das Licht der Liebe, wie auch in jeder anderen Seele und in jedem Wesen, doch ist es für unsere Seele wichtig zu lernen, dass wir hier in einer niederen Ebene leben, die von Illusionen verzerrt worden ist und wir lernen müssen/dürfen, wann ist unser Gegenüber wirklich bereit dafür, der Liebe in sich selbst wieder begegnen und sich ihrer Schattenanteile bewusst zu werden und wir uns ganz öffnen, uns zeigen können, ohne Angst zu haben, uns selbst zu verlieren und wann es eher angebracht ist, auf uns zu achten und uns in der Form zu schützen, die sich in diesen Momenten gut und sicher für uns anfühlt.

Je mehr wir in unsere Kraft und in unsere Macht zurück finden und uns als göttliche, bewusste Lichtwesen, die eine Reise und Erfahrung in einem irdischen Körper machen, anerkennen und uns die reine Liebe schenken, nach der wir im Außen suchen doch dort nie finden werden, kommen wir an, in unserem Zentrum in dem wir einen langen Zyklus beenden und einen neuen Zyklus beginnen, indem wir werden, wer wir wirklich sind und unser Licht zeigen und uns von jeglicher Angst, von schweren und toxischen Energien entfernen, die uns schwächen. Ohne dass wir uns davon trennen. Alleine die innere Entscheidung hilft uns dabei, das Licht, das Leichte und die Freude in unser Leben einzuladen, das allen dunklen Energien das Resonanzfeld nimmt. 

Wir sind es selbst, die wir auf dem Weg der Meisterschaft sind und durch unsere Reisen in verschiedenen Dimensionen und Universen, die gleichzeitig und parallel gegenwärtig sind, durch die, indem wir uns selbst bewusst werden, dieser wundervolle Licht-zyklus strömen kann und wird und alles Alte erlöst werden kann. Wagen wir den Sprung in die Fülle, in ein selbst bestimmtes Sein, vertrauen wir ganz auf unseren Herzklang und wir werden frei sein!

Abstrakt

Von Herzen wünsche ich dir liebe Lichtseele, eine dich sanft in deinem Herzklang berührende neue Woche, die dich auf ihren göttlichen Flügel trägt und dich mit deiner eigenen göttlichen Seele vertraut macht, die alles, was du brauchst, wonach du hier auf dieser Ebene auf der Suche bist, in sich hat. Lass dich ein, lass dich tragen von deinen eigenen weichen und zarten Seelenflügeln, die dich aus dem Ende eines dunklen Zyklus in einen neuen lichtvollen Zyklus erheben. Sei das Wesen, nach dem du suchst, löse dich aus den Ketten der Abhängigkeiten, in denen du dich lange aufgehalten und dein Licht unterdrückt hast und du wirst es, dein Licht, finden, in dir, in deiner dich immer bedingungslos liebenden göttlichen Seele!

I n   r e i n e r   L i e b e   u n d   i n   e w i g e r   V e r b u n d e n h e i tWasserv o n   d e n   S t e r n e n,   e u r e   S o n m i a.


„L i c h t – S e e l e n – F r e q u e n z“ der Woche 29.8. bis 4.9.22

Lotus„W   a   h   r   e        H   e   i   l   u   n   g“

Liebe Lichtseelen,

in dieser neuen Woche strahlt uns ein ganz wundervolle Seelenfrequenz entgegen, die unser ganzes Wesen mit leuchtenden und kristallinen Farben einhüllt, die Himmel und Erde in uns in die Vereinigung bringt, die immer mehr Form, Farbe und Gestalt annimmt und sich durch unsere Ganzwerdung zum Ausdruck bringt. Wir erkennen und fühlen in unserem Herzzentrum, was „wahre Heilung“ wirklich ist, indem wir die Illusionen die damit verbunden und verknüpft sind, wahrnehmen, sie anerkennen, als das, was sie sind (dunkle Energie), ihnen keinen Raum und keine Aufmerksamkeit mehr in unserem Leben geben, da sie unser Denken und Fühlen ständig beeinflussen wollen, sie los zu lassen und in die Transformation zu erlösen.

Wahre Heilung ist jetzt, in diesem, einen Moment, in dem wir einfach nur wahrhaftig sind!

Wahre Heilung geschieht, indem wir alles los lassen, was uns in unserem wahrhaftigen im Licht sein blockiert, was uns klein halten möchte und uns hemmt, unser inneres Leuchten zu zeigen, einfach, weil es ist, weil wir lichtvolle göttliche Wesen sind. Indem wir uns hingeben, diesem einen Moment und uns von seiner ganzen Fülle tragen lassen, auf eine Reise, die uns aus der niederen Schwingungen des Geschehen im Alltag, die uns immer wieder ein holen wollen und uns von unseren wahren Gefühlen trennen möchten, erfahren wir Heilung auf allen Ebenen, da wir im Jetzt, im gegenwärtigen Sein, sind. Sind wir in der Gegenwart, sind wir im Gefühl. Im Gefühl hat keine äußere Manipulation mehr Macht über unsere Gedanken und unser Wahrnehmungszentrum. Wir übernehmen selbst die Verantwortung und Anerkennen unsere eigene göttliche Macht, die wir aus Unwissenheit, im Ankommen hier auf der Erde, in dieser Dichte, von unserem inneren Lichtkern abgespalten haben. 

Oft haben wir die menschliche Vorstellung, dass Heilung ein gesunder Körper ist. Ein „gesunder“ Körper, jung, dynamisch, schlank, muskulös… ist das Wichtigste, sonst sind wir schwach, wertlos und unattraktiv. Dies sind alles eingegebene Bilder und Suggestionen, die die Schattenmacht erfunden hat und dadurch die Menschheit in die Irre geführt hat, damit sie immer einer Vorstellung hinter her laufen, die einer Scheinwelt entsprungen ist, die sie nie erreichen können und werden, die die irdischen Seelen von ihrer wahren Heilungskraft entfernt hat und sie an eine äußere Macht gebunden und in dem Glauben gehalten hat, dass nur diese Macht sie heilen kann. Ein düsterer Kreislauf, der sehr viel Energie raubt, was auch so gewollt ist. Sonst könnte die Dunkelheit nicht überleben. Doch wird sich genau dies in den nächsten Jahren des Aufstiegs verändern und die Menschheit wird sich ihrer selbst bewusster werden und sich von äußeren Manipulationen lösen können. Aus ihrer eigenen inneren Macht heraus, die immer göttlich geführt und begleitet ist.

Da wir vergessen haben, uns selbst zu vertrauen, dass wir alles, was wir für unsere Heilung brauchen, in uns selbst haben und nur in unserem Herzen, in der hohen Schwingungsfrequenz der Liebe finden können. Die Kunst als äußerlich irdische, und doch erwachte, Seelen ist es, alle Vorstellungen, die wir mit uns tragen, die uns eingegeben wurden, die uns unser Ego projizieren möchte und die von uns verlangt werden, alte und schwermütige Sichtweisen, die den Blick darüber hinaus einschränken wollen, los zu lassen und zu erkennen, dass Heilung so viel mehr ist, als nur auf physischer Ebene „gesund“ zu sein. Indem wir alles, was ist, was uns begegnet, vollkommen wertfrei betrachten und die göttliche Quelle durch uns wirksam werden kann, spüren wir, wie sich tiefe innere Heilung wirklich anfühlen kann. Vereint und im Einklang mit diesem einen Augenblick, angekommen in der Schwingung des Augenblickes, sind wir eins mit allem, was ist, in unserer wahren reinen Liebesschwingung. Mit ihr und in ihr fühlen wir, dass alles, was wir in einem physischen Körper erfahren, mit zeitlichen Begrenzungen verbunden ist und uns in unserem Licht nie verändern kann. Denn hier, in unserem eigenen wahrhaftigen Ausdruck, sind wir immer und aus dieser fruchtbaren Erkenntnis heraus, fällt es uns leichter, unser Hier-Sein als eine irdische Erfahrung betrachten, die wir hier, auf der Ebene der 3./4. Dimension machen dürfen, ohne uns durch Selbsterniedrigungen oder Selbstkasteiungen uns unser Leben selbst zu erschweren, sondern unserer Seele und unserer Licht-seelen-familie vertrauen, dass alles, was wir erleben, was wir fühlen und durch fühlen können, ein heilsamer Schritt ist, wieder mehr zu werden wer wir sind.

Wenn wir lernen, zu akzeptieren, dass ein Leben gleich ein einziger Augenblick ist, lösen wir uns aus der Schwere des Irdischen und von jeglichen Abhängigkeiten und können unsere Reise nach Innen, in die 5. Dimension mit bedingungsloser Liebe in unserem Leben willkommen heißen. 

Anerkennen wir, dass wahre Heilung immer ist und alle körperlichen Beschwerden Hinweise und Impulse unserer Seele sind, können wir uns einlassen und unserer Seele mehr Aufmerksamkeit schenken, ihr zu zu hören, nach innen zu lauschen, was sie uns mitteilen möchte und wo wir noch gegen unsere inneren Selbstheilungskräfte ankämpfen. Wahre Heilung ist wie ein Leuchtzentrum, das in jeder Seele zu Hause ist, denn nur hier, in unserem zu Hause strömen die heilsamen Frequenzen immer durch uns, im gegenwärtigen Sein!

Blüte

Von Herzen wünsche ich dir liebe Lichtseele, eine heilsame Woche, die dich wieder mit deinen inneren Heilungskräften in die Vereinigung bringt, und dieses, dein Seelen-Band erneuert und von allen Altlasten befreit, die sich darüber gelegt und dich in einer niederen Schwingungsfrequenz gehalten haben. Anerkenne dein göttliches Sein, jetzt, in diesem Moment und löse dich von allen Mustern und Wertevorstellungen, die du in dir trägst und übernommen hast. Denn nur hier, in diesem Augenblick bist du in deiner hohen Lichtfrequenz der Liebe, in der wahre Heilung geschehen und dich aus der tiefen Dichte in höhere Dimensionen erheben kann und dich mit deinem Leuchtzentrum, das du bist und immer mit dir trägst, vertraut macht und dich nach Hause führt!

I n   r e i n e r   L i e b e   u n d   i n   e w i g e rFraktaleV e r b u n d e n h e i t   v o n   d e n   S t e r n e n,   e u r e   S o n m i a.

 


„S e e l e n – L i c h t – F r e q u e n z“ der Woche 22.8. bis 28.8.22

„A  u  f  l  ö  s  u  n  g       a  l  l  e  rSonnei  r  d  i  s  c  h  e  r        F  o  r  m“

Liebe Lichtseelen,

in der neuen Woche durchströmt uns eine reinigende Lichtfrequenz, die viel Klarheit und neue Erkenntnisse in unser Bewusstsein bringt. Sie führt uns in unsere eigene Mitte, von der wir uns immer wieder im Alltags-Bewusstsein, das über den Verstand gesteuert wird, entfernen und uns verlieren, in der wir unserem eigenen inneren Spiegelbild begegnen, unserer eigenen Seelenfrequenz. Es ist ein heilsamer Spiegel, der uns unsere innere Sonne sehen, wahrnehmen und spüren lässt und alles auflöst, was wir darüber (Schatten) gelegt und uns dadurch vergessen haben, wie strahlend unser Sonnenlicht wirklich ist, das immer in Kontakt mit dieser (in dieser Galaxie) Zentralsonne steht. Berühren sich beide Sonnen, entfacht dies eine tiefe innere Freude, die in jede Zelle unseres physischen Körpers fließt und unsere „irdische Form“ in die „Auflösung“ führt, damit wir durchlässiger, sensibler, lichter und feiner werden, für die göttlichen hochfrequenten, astralen Strahlen, die uns in ein freies Sein tragen!

Unsere irdische Form, unser Körper, den wir bewohnen mit unserer göttlichen Lichtseele, beginnt sich immer mehr zu verwandeln und lichter in seiner Struktur und in seinem Ausdruck zu werden. Eine wundervolle Schöpfungs-Qualität, aus dem Ursprung reinen göttlichen Seins, entstanden aus bedingungsloser Liebe und Licht, die wir selbst sind, immer waren und immer sein werden und versteckt in den feststofflichen Formen des irdischen Seins verborgen liegt, dringt vehement und nicht mehr aufzuhalten; so sehr sich die dunklen Mächte auch dagegen wehren wollen, mit sehr abstrusen Manipulationen aus Angst, werden sie immer mehr die Macht über die Menschen verlieren; an die Oberfläche und übergibt uns den Schlüssel, nach dem wir gesucht haben, im Außen, in den Vorstellungen, die wir übernommen haben, wie wir zu sein haben, damit wir nicht auffallen und uns „nur“ mit unserem physischen Körper identifizieren sollen.

Die Seinsform als Mensch, ist für ältere und bereits bewusstere Sternseelen sehr schwer anzunehmen gewesen, und ist es noch, da sie sehr eng, schwer und begrenzt ist. Indem wir uns entfalten, unsere Sonnenstrahlen zum leben erwecken, die wir so lange in ein Geheimnis gehüllt haben und uns erinnern, an unser Sternenlicht, lösen wir dieses begrenzte Wahrnehmungsfeld immer mehr auf, das die Menschheit im Glauben hält, es existieren nur die physischen Sinne, alle Gefühle, die wir in jedem Moment spüren, die wir aussenden und aufnehmen, sind nur Fantasie. Doch was ist wirklich Fantasie? Ist Fantasie vielleicht die Wahrheit und alles, was wir denken, was wir gezeigt bekommen, nur Illusion? In unserem Herzen wissen und fühlen wir immer die Wahrheit. Ein wahres Gefühl, dem wir begegnen, geht mit unserem Herzen in eine harmonische Resonanz, das wir auch wieder reinen Herzens aussenden können. Ein unwahres Gefühl, das von den Schatten erschaffen wurde, erzeugt in uns eine Frequenz, die gegen uns vibriert. Die traurig, einsam und leer ist, die eine Art Teilnahmslosigkeit in uns auslöst. Erschaffen, damit das wahre, göttliche  Bewusstsein schläft, und wir leichter zu manipulieren sind. Diese niedere Schwingung bringt in uns noch eigene verdeckte Schattenseiten zum Vorschein, die wir, wenn wir sie annehmen, in unser Herz aufnehmen und sie als ein Teil einer Erfahrung sehen, in dieser Reise, einer, von vielen, Inkarnationen in einem menschlichen Körper, in die Frequenz der heilsamen Liebe verwandeln und dadurch transformieren können, zurück in die göttliche Quelle allen Seins, aus der heraus alles entsteht und sich wieder auflöst. 

Wir werden immer bewusster uns selbst gegenüber werden und unsere eigene tiefe Wahrheit immer weniger unter- und wegdrücken können, da sie aus uns heraus sprudeln möchte und es nun an der Zeit ist, dass diese göttliche Wahrheit auf diesen wundervollen Planeten strömen und ein neues Bewusstsein in die Herzen der jungen Menschenseelen legt, damit auch sie sich erinnern und erwachen können, das in der Verantwortung einer jeden Seele liegt, wann sie dafür sich öffnen möchte. Eine Verwandlung in eine höhere Ebene, geschieht immer in Übereinstimmung mit den höheren Seelenselbsten. Nichts geschieht, was gegen uns gedacht ist, sondern immer in der Geschwindigkeit, schnell oder langsam oder auch mit Phasen der Ruhe, zum Stabilisieren, bis unser höheres Selbst und unsere Licht-Begleiter uns den Impuls senden, weiter zu gehen und den nächsten Schritt zu wagen. Wenn wir dies erkennen, lösen wir uns aus allen Bewertungen, aus Schuldgefühlen und nehmen der Angst ihre Macht, unser Leben zu beeinflussen. Jede Seele kann nur ihren eigenen Weg gehen, es trägt keiner für den anderen die Verantwortung. Ein schwerwiegender Eingriff und Grenzüberschreitung, das uns schon sehr früh übermittelt worden ist, dadurch dass Eltern suggeriert bekommen und von ihren Eltern, über alle Generationen hinweg übernommen haben, Verantwortung für die Kinder tragen müssen. Erlösen wir diesen Glaubenssatz, fühlen wir eine tiefe innere Leichtigkeit und können los lassen und uns aus allen Abhängigkeiten befreien. Ein neues Miteinander, indem wir jede Seele „begleiten“ und in ihrer Ebene sein lassen können, kann und wird entstehen. Heilen wir unsere inneren Kinder, heilen wir die gesamte Familienstruktur, und kommen an, im Jetzt, in der Ewigkeit!

Übernehmen wir für uns selbst die Verantwortung, werden wir spüren, wie wir uns aus dem Rad des Irdischen in die Stille unseres astralen Seins erheben, und mit unserem Astralkörper jede irdische Struktur beleuchten können, die noch an uns klammert und uns von unserem Wachstum entfernen möchte. Oft haben wir in unserer Umgebung, Familien… gegenteilige, dunkle Strukturen, die uns begegnen, damit wir uns ihnen stellen, sie nicht mehr annehmen und uns von ihnen beeinflussen lassen, sondern sie vollkommen wertfrei betrachten, als das, was sie sind, als vorgegebene Muster und Szenarien einer Scheinwelt, die niemand wirklich selbst ist. Erinnern wir uns an unsere innere Sonne, ihre wärmenden und nährenden Strahlen, die uns mit ihrer Liebe ein zu Hause in uns selbst schenken, dann hat diese äußere Scheinwelt keinen Zugriff mehr auf unseren gesamten Wahrnehmungsschatz und wir können uns ganz entspannt in uns wohl fühlen und diese Reise der Erde begleiten, zurück in ihre ursprüngliche göttliche Seinsform, erschaffen aus dem reinen Liebeslicht.

Lotusblume

Von Herzen wünsche ich dir liebe Lichtseele, eine strahlende Woche, die dich mit deiner wundervollen inneren Sonne in dir vereint und dir das Vertrauen in deine Wahrnehmungen zurück bringt, das du von dir abgespalten hattest. Verbinde dich immer wieder in Augenblicken, in denen das Kopf-Chaos sehr präsent ist, mit deiner inneren Sonne. Spüre ihre Wärme, ihr reine Liebe und ihre Leichtigkeit und löse dich von Schwere, Schuld und Sinnlosigkeit, dies sind nur Illusionen. Spüre deine wahre Lichtheimat in dir, lasse sie erblühen und Früchte tragen, von denen du dich ernähren kannst, Kraft schöpfen und dich aus allen irdischen Strukturen, Systemen und Formen lösen kannst. Du bist eine göttliche Seele und wirst werden wer du immer schon gewesen bist, reines Licht der Liebe!

 
SonnenstrahlenIn reiner Liebe und in ewiger Verbundenheit von den Sternen, eure Sonmia.

 

 

 


„S e e l e n – L i c h t – F r e q u e n z“ der Woche 15.8. bis 21.8.22

 

„D i e    A u f l ö s u n g    a l l e rAbstrakti r d i s c h e n    Z E I T“

Liebe Lichtseelen,

diese neue segensreiche Woche führt uns in eine höhere Seelenfrequenz, ganz sanft und behutsam, da diese Schwingungen für unseren physischen Körper eine völlig neue Erfahrung ist, und in unserer Seele löst diese Begegnung mit den hohen Frequenzen eine lange gehegte und vergessene Erinnerung aus. Frei zu sein, in jedem Augenblick und immer angebunden mit der göttlichen Seins-Quelle! „Die Auflösung aller irdischen Zeit“ nimmt uns die Lasten und Bürden, die die Menschheit schon sehr lange mit sich trägt und glaubt und tief in ihren Gedankengebilde verankert ist, sie müsste diese schwere Lasten tragen, nur dann haben sie ein Recht, hier auf der Erde zu existieren. Öffnen wir uns für diese Illusion, erfahren wir einen wahrhaftigen Quantensprung, ein neuer frischer und freudvoller Wind, der durch uns weht und uns reinigt, auf allen Ebenen unseres Seelen-Seins!

Die Zeit ist eine machtvolle Versklavung für die menschlichen Lichtseelen und hat sie in ein System gepresst und gedrückt, das ihnen keinerlei Anspruch auf eigene Gefühle oder Wahrnehmungen möglich macht. Sich aus der Zeit zu lösen, war lange sehr schwer bis unmöglich. Da ihre (der Takt der Uhrzeit der Schattenmächte) Gitterstäbe alles auf dieser irdischen Ebene durchdrungen und regiert haben und noch tun, doch wird ihnen immer mehr die Nahrung entzogen. Die Nahrung der Schattenmächte waren und sind negative Gedanken, trügerische Emotionen, die uns in eine Depression locken wollen und nicht unsere eigenen sind, die wir täglich abspulen. Oft sind es sehr abwertende und erniedrigende Gedanken, die wir über uns selbst denken und die uns, wie lange von der Dunkelheit gewollt, in einer sehr niedrigen Schwingung halten und uns von dem wahren inneren Licht, das wir in uns tragen, entfernen und alle unseren Erinnerungen daran, an unser Licht-Sein, gelöscht hat.

Doch, wie auf jeder Festplatte geht nichts verloren, alles ist im großen Ganzen immer gespeichert und zu jeder „Licht-Zeit“ abrufbereit. In der/unserer eigenen Akasha-Chronik. In der Gefangenschaft der irdischen Zeit haben wir immer das Gefühl, wir laufen der Zeit hinter her, haben nie genug Zeit, sind ständig im Stress, innere Unruhe begleitet uns und wir verlieren den Kontakt mit unserer Seele. Unsere Gedanken kreisen jeden Moment in der Vergangenheit oder in der Zukunft, doch nie im Jetzt, in der Gegenwart. Es scheint den irdischen Seelen schier nicht möglich zu sein, den Augenblick in seiner ganzen Schönheit und Vielfalt aufzunehmen, so, wie er sich uns zeigen möchte, ganz ohne Schein und Schleier und ohne dass das Gedanken kreisen wieder lost geht. Deshalb haben auch viele Menschen (noch) Angst davor, sich diesem Jetzt zu öffnen. Sie werden sich selbst begegnen und allem, was sie von und über sich denken und fühlen. Noch scheint es für die jungen Seelen leichter zu sein, sich dem Gewohnten, den vorgegebenen Strukturen hinzugeben und sich von den lange erlernten Mustern bestimmen zu lassen. 

Doch im Laufe des Aufstiegs und in der Auflösung aller Uhrzeit, wird es nicht mehr möglich sein, sich diesen Veränderungen zu verschließen, außer diejenige Seele hat sich für einen anderen Weg entschieden und möchte in der Dunkelheit bleiben. Alle anderen Seelen, wie unsere erwachten Seelen, die nun den heilsamen Schritt in die Erlösung der langen Bürde wagen, folgen immer mehr dem harmonischen Klang des Lichts und der reinen Liebe, das uns aus der Enge der irdischen Zeit in ein freies und in jedem Moment erfülltes Sein führt. Je mehr wir uns von aller Schwere lösen und sie in uns transformieren, indem wir ihr ganz bewusst und behutsam begegnen und neue Lichtsamen in das alte System einfügen, desto weniger können wir unharmonische Frequenzen aushalten. Unser Herz sehnt sich nach den engelsgleichen Gesängen, die wir von unserer Sternheimat kennen und die uns immer deutlicher erreichen und uns unterstützen, den/unseren Weg zu finden, folgen wir diesen wunderschönen Klängen die alles Zeitliche an uns vorbei ziehen lässt und uns Ankommen lässt. 

Der besondere Gesang unserer göttlichen Seele, heilt alle irdischen Wunden, die wir erfahren haben in unseren Inkarnationen, durch die wir gegangen sind, bis jetzt, in diesen Momenten diese lichtvolle Melodie, die in uns erklingt, nun endlich weiß und spürt, warum sie sich hier auf diesen Planeten inkarniert hat. Die Vereinigung göttlich und irdisch wird durch uns, durch unser zeitloses Hier-sein, eingehüllt in unserem Seelenklang, ermöglicht. Zeitreisen werden wir in jedem Moment wieder erfahren können, da wir uns bereits in der höheren Schwingung befinden, und alles bereits jetzt ist. Das einzige was uns davor abhält, sind wir selbst und das Vertrauen, dass wir, indem wir uns aus unserem Verstand, unserem Ego, lösen und den Impulsen die wir in der Gegenwart von unserer Seele bekommen, in uns wahrzunehmen und zu fühlen, ihnen Raum in unserem Leben zu schenken, ganz ohne dass wir sie bewerten. Alles, was von göttlicher Quelle gesandt wird, ist die Wahrheit. Nun liegt es an uns, Wahrheit von Illusion unterscheiden zu lernen. Beides ist und beides ist gleichwertig und wir entscheiden selbst, welcher Energie wir unsere Aufmerksamkeit geben, ganz im Vertrauen, dass immer alles in unser Leben strömt, wenn es an der Lichtzeit ist und mit unserer Seelenfrequenz schwingt!

Abstrakt

Von Herzen wünsche ich dir liebe Lichtseele, eine Woche im Tanz deiner eigenen göttlichen Melodie, die dich aus den unharmonischen und schweren Liedern trägt, dir neuen Mut macht und deine Erinnerungen an deine wahrhaftige Göttlichkeit verstärkt. Erinnere dich, in den Momenten, in denen dich alte Muster einholen wollen und dich von deinem Seelenweg abbringen möchten, an deine reine Liebesfrequenz. Du wirst immer mehr und bewusster spüren, dass, schwingst du in deinem Licht, alles Dunkle an dir vorbei zieht, da es sich nicht mehr an dir haften kann. Dein Liebeslicht löst alle uhrzeitlichen Begrenzungen auf und holt dich zurück, in diesen Augenblick, in dem du frei und unabhängig bist und mit reiner Freude, die aus deinem Herzen strömt, diesen wundervollen Aufstieg begleiten kannst. Sei ganz du selbst, in deiner wunderschönen Melodie!

I n   r e i n e r   L i e b e   u n d   i n   e w i g e r   V e r b u n d e n h e i tLebensblumev o n   d e n   S t e r n e n,   e u r e   S o n m i a.

 

 


„S e e l e n – L i c h t – F r e q u e n z“ der Woche 8.8. bis 14.8.22

D  i  e      S  t  i  l  l  e      d  e  rMeditationn  e  u  e  n      E  R  D  E“

Liebe Lichtseelen,

die neue Woche berührt unser Wesen sanft in unserem Herzraum mit einer Seelenfrequenz, die uns von der lauten Außenwelt, die gefüllt ist, mit Illusionen, mit Verstrickungen, die Abhängigkeiten erschaffen haben und mit Dramen, in unsere Innenwelt zurück, in die „Stille der neuen Erde“. Zurück an einen Ort, den die Menschheit für eine lange Zeit, in der sie in der Dunkelheit verweilt haben, verlassen und von sich, von ihrer Lichtseele, abgespalten haben. Vereinen wir uns mit den neuen harmonischen Klängen der Erde, betreten wir mit ihr zusammen eine höhere Schwelle, in eine ruhige und erholsame Atmosphäre, in der wir einfach nur sind, die, die wir sind, ohne Verkleidung, ohne Schein, nur unser Ich Bin in allem unseren Sein, ohne Anfang und Ende, ohne Vergangenheit und Zukunft, nur Jetzt und Hier, in der ewigen Verbundenheit mit der göttlichen Quelle allen Seins!

Im Moment, in den großen Zeiten des Umbruchs der hier statt findet, mag es sich so anfühlen, als ob alles eher rückwärts geht als vorwärts, bzw. aufwärts, in eine höhere Bewusstseinsebene. Wir haben vielleicht das Gefühl, als schweben wir zwischen verschiedenen Welten und Ebenen, fühlen uns verloren und wissen nicht, was wir hier tun sollen. In dieser Anerkennung dessen, was jetzt ist, liegt ein entscheidender, lange verborgener, unser Wesen heilender und besonderer Moment, indem wir uns in einer heilsamen, tiefen inneren Stille befinden, die wir in uns tragen, die wir mit in unserer Sternenreise auf diesen Planeten gebracht haben und nun zum Ausdruck kommen kann. Viele Menschen leben in einer erdachten Welt, die leer und und sinnlos sein würde, was sie auch ist, wenn sie nicht mit glamourösen Szenarien gefüllt wäre, die durch den Verstand immer wieder von neuem abgespult werden. Damit sich die Menschheit dieser schmerzhaften Leere in ihrem Herzen nicht bewusst werden, ist ein Tag, eine Woche, ein Jahr… mit verschiedenen scheinbaren erfreulichen Ereignissen geschmückt, die sie durch den harten Lebensalltag führen. Sie hangeln sich durch die Filme, die sich vor ihren Augen abspielen, fühlen sich erschöpft, von der ständigen Hektik, die ihren Körper und ihren Geist auslaugt und ihnen die wahre innere Freude am einfach hier sein, nimmt. Damit sie diese Leere weniger wahrnehmen, erhoffen sie sich, wenn sie „endlich“ Urlaub haben, sie an einem anderen Ort wären oder einen anderen Partner hätten oder… dass dann alles besser ist und sind enttäuscht, wenn der Film von neuem beginnt.

Sie haben vergessen, dass sie in jedem Moment frei in der Entscheidung sind, sie selbst zu sein, unabhängig von dem äußeren Schauspiel.

Wir selbst haben es auch durch diese irdische Daseinsform vergessen, damit wir hier in dieser dichten Form inkarnieren können, und wird nun, in den kraftvollen Lichtfrequenzen aus der Galaxie wieder erneuert, damit wir uns an unsere wahre Seelenaufgabe erinnern. Große Lichtseelen begleiten unser Erwachen, je nachdem, welcher Gemeinschaft wir angehören, aus den höheren Reichen des Lichts, haben wir verschiedene Aufgaben und Möglichkeiten, uns hier in diesem Wandel zum Ausdruck zu bringen und sind in den Bereichen, Orten und Familiensystemen inkarniert, die wir mit unserem Sein bereichern wollen und damit wir neue Qualitäten in die DNA Strukturen der Menschheit einfließen lassen können. Dies geschieht einfach dadurch, indem wir immer mehr werden wer wir sind, uns von dem Gefühl des Alleinseins nicht abschrecken lassen, sondern dieses Gefühl annehmen und es spüren, bis in jede Zelle unseres Körpers. Wir heilen uns selbst und finden wieder Zugang zu unserer göttlichen Seele und fühlen uns immer mehr angekommen, im Augenblick und können uns mit anderen Seelen, die mit uns hier inkarniert sind und die uns aus höheren Ebenen zur Seite stehen, vereinen und uns telepathisch mit ihnen austauschen. Indem wir uns an und in uns selbst orientieren und die besondere Zeit-qualität in immer mehr bewussten Momenten einströmen lassen, können wir los lassen und uns von dem Gefühl der Gelassenheit tragen lassen, durch jede Veränderung, die wir durchlaufen. Dadurch kommen wir selbst in die Ruhe und werden uns unserer wundervollen Stille gewahr, die wir selbst sind und die wir nur in unserer Mitte, in unserem Nullpunkt finden und erfahren können. 

„Denn nur mit uns selbst, in uns selbst fühlen wir uns angekommen, geliebt und wir fühlen uns zu Hause, an jedem Ort. Alles Äußere sind Erscheinungen der Zeit, die wir selbst frei gestalten können, in der Art und Weise, wie wir uns wohl fühlen.     Denn alles, was uns umgibt, schwingt mit uns in unserem Seelenklang!“

Wenn es dies nicht macht, wenn wir spüren, dass wir uns mit uns selbst noch nicht wohl fühlen, wir uns verlieren, wir etwas tun, was gegen uns geht, wir uns nicht trauen, einen neuen Schritt zu wagen, da wir der Angst begegnen, die unser Ego nährt und uns von unserem im Licht Sein abhält und uns weis machen möchte, wir sind Untergebene, seien kleine Lichter, die nichts bewirken können und nur bestehen können, wenn wir uns an eine andere Macht orientieren, die uns den Weg weißt, die unser Leben von Anfang bis Ende bestimmt und uns durch dieses ganze trügerische Szenario, aussaugt, uns den Lebensatem bis hin unseren Lebensmut nimmt, bis wir unser Ende erreicht haben und glauben, da es so vorgegeben ist, im System, wir seien nun alt und schwach und krank und deshalb ist unsere Zeit hier vorbei, dann ist der entscheidende Moment gekommen, unserer Angst in die Augen schauen, sie einzuladen und zu spüren, welche Macht wir wirklich haben, dann ist es wichtig, uns für einige Augenblicke aus unserem Tun im Außen zu lösen, uns zurück zu ziehen, nach Innen, in unser Herzzentrum, in unsere Stille und unseren wahren inneren Impulsen Raum zu geben und wieder eins zu werden mit unserer Sternseele!

Erde

Von Herzen wünsche ich dir liebe Lichtseele, eine Woche, die dich erhebt aus den Reichen des Vergessens in dein inneres Reich der Wahrhaftigkeit deines göttlichen Seins. Eine Woche, die dich aus der lauten und verstimmten Außenwelt in deine innere, harmonische Welt der heilsamen und erholsamen der Stille führt, in der du dich mit den wunderschönen Klangfarben der neuen Erde verbinden kannst. Sie weiß wer du bist und wie machtvoll du bist und schenkt dir, wenn du es möchtest, Impulse, die dich in deinem Herzen berühren, dich deine reine Liebe spüren lassen, damit sie immer mehr dein Leben bereichern kann und dich in heiterer Gelassenheit empor hebt, aus der dunklen Gefangenschaft der Schattenwelt, in dein freies Licht – Sein. Erblühe in deinem Lichtstern und sei die bedingungslose Liebe, die du bist! 


MandalaIn bedingungsloser Liebe und in ewiger Verbundenheit von den Sternen, eure Sonmia.


„S e e l e n – L i c h t – F r e q u e n z“ der Woche 1.8. bis 7.8.22

„U  n  s  e  r      L  i  c  h  t  v  o  l  l  e  s PlanetU  n  i  v  e  r  s  a  l  w  e  s  e  n“  

Liebe Lichtseelen,

die neue Woche enthüllt alles, was lange im letzten Jahrhundert im Schatten verweilt hat und mit vielen Illusionen und Täuschungen und Ängsten unterdrückt worden ist und durch Manipulation die Menschheit in einer niederen Schwingungsfrequenz gehalten hat. Unser „lichtvolles Universalwesen“ erfährt nun ein heilvolles und wundervolles Erwachen aus einem sehr langen Schlaf, aus einem nie enden wollenden Traum einer dunklen und düsteren Scheinwelt. In unserem Universalwesen sind wir beschützt, sind wir göttliche reine Wesen in einem irdischen Körper, zu Besuch auf diesem Planeten und können mit unserem ganzen Sein, mit allem, was wir sind, was wir in unserem Sein, in vielen (früheren) Leben erfahren haben und mit allem, was wir noch erfahren werden, durch Raum und Licht reisen, können uns frei bewegen, neue Ebenen und Galaxien erkunden, die wir durch wieder entdeckte Sternentore, hier auf diesen Planeten, erreichen können und sind immer die gleiche Seele die sich nun hier auf der Erde, auf ihre individuelle Art und Weise zum Ausdruck bringt!

Wenn wir erkennen und anerkennen, dass wir in uns friedvolle Wesen sind, die sich frei und universal durch Licht, Zeit und Raum bewegen können, sich ganz nach dem eigenen inneren Gefühl heraus zeigen können, sei es jetzt hier auf diesem (noch) etwas grobstofflichen Planeten, in diesem physischen Körper oder auf höheren Ebenen in feineren und lichteren Körpern, wir uns so verändern können, wie es sich für uns gut anfühlt und das Göttliche sich durch uns ausdrücken kann, verlieren jegliche äußerliche Strukturen, an die wir uns angepasst haben, die uns an einer Vorstellung unseres Selbst gekettet haben, ihre Macht über uns und über unser Leben zu bestimmen. Die lichtvollen und sehr feinen neuen Lichtfrequenzen, die auf die Erde treffen, heben uns aus unserem Körper, so wie wir ihn seit unserem Hiersein bewohnen, Stück für Stück heraus. Er wird immer lichter und feiner werden, in kraftvollen, satten und sanften Farben, die wir noch nie gesehen haben mit unseren irdischen Augen. Dies wird nicht über Nacht geschehen, da wir unsere Frequenzen nach und nach erst darauf einstimmen müssen, und doch sind wir vielleicht in Momenten, in denen wir in unserem Herzen sind, sehr überrascht, wenn wir uns ganz anders wahrnehmen. Wir uns plötzlich in einer anderen Welt sehen, in einer stillen und ruhigen Welt, in der wir mit den Tieren kommunizieren können, mit den Naturwesen, mit Feen und Elfen, Engeln und unserer Seelenfamilie, in der wir einfach nur sind, ohne Angst, ohne Sorgen, ohne Stress und Hektik. Alles Äußere erscheint uns immer mehr als ein Spiel, in dem jeder Mensch seine/ihre Rolle eingenommen hat und diese präsentiert, ohne sich dessen bewusst zu sein, dass er/sie diese Rolle nicht ist.

Uns, die wir erwacht sind, wird es leichter fallen, uns immer mehr aus diesen Rollenspielen, die sich ständig vor unseren Augen abspielen, heraus zu lösen, Abstand zu gewinnen und uns von unserer eigenen Rolle, die wir übernommen haben, zu lösen und immer mehr eine neue Erde mit zu erschaffen, indem wir unser tiefes inneres Seelen-Selbst durch unsere reine und bedingungslose Liebe, die wir sind, zum Ausdruck bringen. Oft begleiten uns noch Schuldgefühle, je mehr wir uns von unseren Anhaftungen und Abhängigkeiten lösen, weil wir Angst haben, nicht mehr dazu zu gehören und es doch unsere Aufgabe wäre, anderen zu helfen. Dies ist ein sehr alter Glaubenssatz, der durch die Menschheit wirkt und sie voneinander abhängig gemacht hat, damit keine Seele sie selbst sein konnte und den Kontakt mit ihrer göttlichen Seele aufgeben musste. Er, dieser Glaubenssatz, erfährt nun Heilung und Erlösung und Transformation. Indem wir uns aus diesem Rad der Zeit entfernen und uns in unserem wunderschönen sternfarbigen Universal Wesen spüren, uns sehen in unseren leuchtenden Seelenfarben, uns fühlen und wahrnehmen und uns anerkennen, für unseren Mut, dass wir diese Reise, mit allem, was uns hier begegnet, anzutreten und uns aus der Masse lösend unseren eigenen Weg der Wahrheit gehen, werden wir auch immer deutlicher wahrnehmen können, wer uns wirklich als Seele sieht und uns nimmt, so wie wir sind, ohne dass wir uns anpassen müssen und wo wir nur akzeptiert sind, wenn wir unsere Masken aufsetzen. Es wir uns leichter fallen, zu unterscheiden, wo wir uns öffnen können und uns aus unserem Herzen heraus zeigen können, und wo wir etwas achtsam mit uns und dem/n Anderen sein sollten, und uns eher in einem neutralen Sein, ohne Resonanz, bewegen sollten, damit wir alle Seelen, so wie sie sind, in welcher Ebene sie sich in diesem Moment befinden, lassen können. Dies erfordert immer wieder, dass wir in ständigen Austausch mit unserer Lichtseele stehen, doch mit täglichen Üben schaffen wir es mit immer mehr Freude und Leichtigkeit, uns von den Schauspielen und Dramen zu entfernen, sie von höheren Sichtweisen zu betrachten und zu erkennen, dass sie nicht existieren. 

Da es ein so erfüllendes Gefühl ist, mit uns selbst zu sein, wollen wir niemand anderes mehr sein, außer wir selbst.

Unser Universalwesen ist ein göttlicher Ausdruck der reinen Liebe. In dieser Anerkennung sind wir eins mit allem, vereinen das Göttliche mit dem Irdischen und werden, wer wir seit Anbeginn unseres Seins, unserer Sternenreise, schon immer gewesen sind.

„LIEBE IN REINER FORM“

Universum

Von Herzen wünsche ich dir liebe Lichtseele, eine Woche, die dich in Berührung mit deinem, dich in jedem Augenblick begleitenden, Universalwesen bringt. Spüre, wie wunderschön du bist, wie kraftvoll und machtvoll du bist, ohne dass du dich dafür erhöhen oder erniedrigen musst. Erkenne, dass es das ist, wonach du so lange gesucht hast. Dich selbst. Dadurch verliert alles Negative, was du über dich denkst und mit dir trägst, die Macht und du löst dich aus diesen langen dunklen Bann einer Traumwelt. Erfahren dich neu, im Jetzt, fühle, wie dein Körper ständig pulsiert und dich immer mehr reinigt, von allen alten Lasten erlöst, die dich schwächen, dich klein halten und dein Körper immer mehr lichter und durchlässiger wird für die lichtvollen Frequenzen der Sterne. Höre den Klang der wahren und reinen Stille, die in dir wohnt und entspanne dich, atme dich selbst ein und alles, was du nicht bist, aus und sieh (d)eine neue Welt die durch dich erwacht!

In  reiner  Liebe  und  in  ewigerAbstraktVerbundenheit  von  den  Sternen,  eure  Sonmia.