Spirituelle Energie in der Woche 22.2. bis 28.2.21

„H I N    –    W E N D U N GAnemoneN A C H    I N N E N!“

Liebe Licht-Seelen,

eine neue Woche lenkt unseren Fokus weg von jeglichen äußeren Einflüssen, von Illusion und Scheinwelt, hin in unsere innere Welt, in der alles liegt, in der wir alles finden, wonach wir suchen und fast verloren hatten, eine Welt in der wir unserem Selbst, unserem Gottes-Sein begegnen. Die sehr kraftvolle und starke Energie der „Hinwendung“ unterstützt uns dabei, stabiler, gelassener und ruhiger in uns zu werden, damit wir Ankommen in unserer inneren Welt und uns An-erkennen lernen!

Die Wendung hin in unsere verborgene innere Welt, nimmt allen Schatten jegliches Resonanzfeld, das es ihnen noch „erlaubt“ über uns zu bestimmen und Macht aus zu üben, da wir selbst unsere lange, uns sehr fremd gewordene eigene Macht in uns wahrnehmen, wie sie durch uns strömt, unsere Kräfte erneuert und alle quälenden und zu engen Ketten und Verstrickungen vollständig sprengt und von uns löst. Die Veränderung, die wir doch noch oft im Außen, in oder im Anderen suchen, hoffen dort zu finden oder auch unbewusst erwarten, entzieht uns unsere Energie, wir fühlen uns klein und unscheinbar und verlieren uns in einer Welt, die auf Angst und Dramen aufgebaut ist. Doch indem wir uns selbst verändern, wir selbst diese Veränderung sind, wir unsere Aufmerksamkeit ganz bewusst nach Innen, in unseren Herz-Raum lenken, verstärken wir die Macht der Veränderung, die Auswirkungen auf unsere Umgebung, bis über alle gedachten Grenzen hinaus hat.

Indem wir unser ganzes Sein, unser Tun, unser Denken, unser Fühlen und unsere Wahrnehmungen, die wir durch unseren Körper in jedem Augenblick spüren und ausdrücken, immer wieder beobachten, uns ver-trauen zu hinter fragen, ob diese/unsere selbst erschaffenen Schatten – Muster, die alle Bereiche sich untertan gemacht hatten, mit uns noch in Resonanz gehen, wir uns mit unserem Verhalten wohl fühlen, wir wirklich ganz wir selbst sein können oder wir nur in eine Rolle schlüpfen, die uns fremd und doch zu Gewohnheit geworden ist, da sie uns eine Art Sicherheit und Halt, ein vermeintliches zu Hause gegeben hat, lernen wir uns selbst kennen, kehren der Dunkelheit den Rücken und öffnen unser Herz für Licht und Schönheit. Da unser Verstand eine sehr lange Zeit alles beeinflusst und bestimmt hat, ist diese Entwicklung zurück in unser wahres inneres zu Hause eine große Herausforderung und zu gleich eine große Chance für die gesamte Menschheit, sich aus ihrem Gefängnis, aus ihren Rollen und Masken und einem Leben im Schatten ihrer Selbst zu befreien und sich ein Leben auf zu bauen, dass aus Liebe, aus Hingabe an das Göttliche in allem Sein besteht und eine Ebene erschafft, die auf einem friedvollen und freien Miteinander aufgebaut ist.

tulpe

Diese Wendung ins Licht, werden sich dessen immer mehr bewusst, wird alles bisher da gewesene löschen und erlösen, was große Auswirkungen durch alle Zeiten der Vergangenheit, der Gegenwart, der Zukunft, durch Raum und Zeit bis in die Ewigkeit hat. Ein völliger Neustart für alle Wesen und Seelen wird nun möglich sein und das Licht von göttlicher Quelle wird den wunderschönen Planeten Erde wieder in seinen wahren leuchtenden Farben erstrahlen lassen können und ein wahres Paradies erschaffen!

Von Herzen wünsche ich dir eine segensreiche Woche, die deine lange verdunkelten Farben zum leuchten und in dein bewusstes Sein bringt. Anerkenne deine eigene Macht, deine Aufgabe die Welt zu verändern und sie von allen Schatten zu erlösen, indem du dich selbst befreist aus allem, was gegen deine eigenen Gefühle schwingt. Deine Seele hilft dir dabei dies immer mehr zu erkennen, da sie durch deinen Körper wirkt, dich unterstützt in deinen Wahrnehmungen, was gibt dir ein gutes Gefühl und was entfernt dich eher von dir. Du selbst hast die Macht, indem du dich deinem Licht hin wendest und es mit Liebe und mit Freude zum strahlen bringst, was dich in deinem Sein, in deiner inneren Quelle Ankommen lässt und du werden kannst, wer Du Bist

Ehrenpreis

In Liebe und in ewiger Verbundenheit von den Sternen, eure Sonmia.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*