„S e e l e n – L i c h t – E n e r g i e“ der Woche 22.11. bis 28.11.21

RuneDie spirituelle Männlichkeit erwacht

Liebe Lichtseelen,

eine neue Woche bringt eine lange verborgene, kraftvolle Energie an die Oberfläche, die immer unterschätzt, klein gehalten, erniedrigt und unterdrückt worden ist. Die spirituelle Männlichkeit bekommt nun Luft zum atmen und ihre lange ersehnte Freiheit, zusammen mit der spirituellen Weiblichen hier auf diesem wundervollen Planeten wirksam zu werden und wieder zu werden, was sie einst gewesen sind, im vollkommen bewussten Sein, im Einklang miteinander zu leben!

Das spirituelle Männliche wurde in seiner Form immer als etwas dargestellt, was nur mit dem äußerlichen Erscheinungsbild in Verbindung gebracht wurde. Es muss kräftig und stark sein, ohne Gefühle, es muss das Weibliche beschützen und keine Schmerzen zeigen, sonst ist es ja schwach. Diese Vorstellung drängt den Mann in ein System, indem er nicht er selbst sein kann. Er muss sich derart verbiegen und seine wahren Gefühle unterdrücken, dass er vergessen hat, wer er wirklich ist. Dieses illusorische Konstrukt wurde von den nieder schwingenden Schattenmächten erschaffen, da sie genau wissen, kommt das Männliche in seine wahre Kraft, ist die Zeit ihrer Macht zu Ende. Und dieses Ende ist erreicht. Es zeigt sich jetzt in seiner vollendeten Form, da es für sich keinen anderen Ausweg mehr weiß, als den direkten und frontalen Angriff auf die Menschen und sich immer mehr zu erkennen zu geben, damit auch wirklich jede Seele die Möglichkeit hat, die sich für ein Erwachen entschieden hat, hinter die Kulissen zu blicken und die wahren Machenschaften zu erkennen.

Das absurde Unterdrücken der Spiritualität, die in jeder Seele zu Hause ist, erfährt Heilung und wird entlarvt. Das nie enden wollende Chaos, das auf der Erde besteht, ist ein „Schnelldurchlauf“ des gesamten letzten Zeitalters. Es bringt alles, was bisher im Dunklen verweilt hat und immer wieder überdeckt worden ist, bis aufs Kleinste, ins Licht. Dies geschieht in uns selbst und in allen Bereichen in und auf diesem Planeten. Die Lichtkräfte, die lange diesen Prozess mit ihrer Liebe und Wärme die Menschen begleitet haben, können sich jetzt bewusster zeigen, mit uns kommunizieren in Lichtsprache, in Tagträumen und in Momenten, in denen wir ganz mit uns und unserer göttlichen Seele verbunden sind und alle Lichtseelen in ihrem selbst gewählten Wandel unterstützen. Alles alte, jegliche Systeme, die die Menschheit in eine (selbst erschaffene) Sklaverei gezwungen hat, werden vollständig aufgelöst und transformiert. Immer im Hinblick eines göttlichen Plans, der durch alles, was ist, wirkt. In uns allen selbst und in allem Sein.

Das Männliche wie auch das Weibliche ist in jeder Seele zu Hause. Sie Suche nach dem passenden Gegenstück, das vermeintlich verloren gegangen ist, auf der Reise durch Raum und Zeit ist eine Vorstellung des Verstandes, die dafür gedacht ist, die Menschen von ihrer wahren göttlichen Kraft, in der Vereinigung beider Anteile in jeder Seele selbst, zu entfernen und sie in einem Szenario der Sehnsucht gefangen zu halten. In dieser Angst etwas verloren zu haben, hatten die dunklen Mächte ein leichtes Spiel. Durch Unwissenheit der Menschen, die ständig auf der Suche sind, nach dem passenden Partner/-in, und dadurch immer wieder diese Angst genährt haben, die noch verstärkt wird, wenn wir spüren, dass es doch wieder nicht passt und wir erneut enttäuscht wurden. Doch letztendlich hilft uns jede Enttäuschung dabei, Licht ins Dunkel zu bringen und zu erkennen, dass das, wonach wir suchen, bereits in uns selbst liegt und wir es nur vergessen haben in der Dichte dieses irdischen Nebels. Es mag den Anschein haben, den verlockenden Trugbildern eines Gegenübers, der uns erfüllt, uns die Liebe schenkt, nach der wir uns sehnen zu folgen… doch wird das nicht möglich sein. Wir sind, wir waren und werden immer vollständige Wesen sein. Alles ist in uns, was wir brauchen und diese bedingungslose reine Liebe sind wir selbst!

Mandala

Von Herzen wünsche ich dir eine erfüllte Woche, die deine männliche Spiritualität von allen Ketten und Anhaftungen erlöst und du deine wahre Kraft erkennst, die dahinter verborgen liegt. In seiner Sanftheit, etwas Neues zu erschaffen und sich der göttlichen Quelle, die durch alles wirkt, in jedem Augenblick bewusst zu sein, sind Wunder möglich. In der spirituellen Männlichkeit vereinen sich Mut und Vertrauen, mit Liebe und Freude, aus der heraus eine wahre Kraft entspringen kann, die Unmögliches Möglich macht und einen Ort, ein Paradies erschaffen wird, auf dem wieder Frieden und Harmonie im Einklang allen Seins möglich ist!

 

MoosIn Liebe und in ewiger Verbundenheit von den Sternen, eure Sonmia.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*