Energie der Woche vom 10.9. bis 16.9.18

Sonnenlicht

Liebe Lichtwesen,

in dieser Woche öffnet sich unser Bewusst-Sein, unsere Wahrnehmungen können sich ausdehnen bis über alle uns gesetzten Grenzen hinaus. Unser bewusstes Sein vereint uns mit unserem göttlichen Ursprung!

Wir fühlen uns eins mit allem was ist, mit allen Wesen, mit allen Planeten und Universen, mit Sonnen/Monden und Sternen. Unser bewusstes Sein verbindet uns mit unserem höheren Selbst. Dort ist unser ganzes Sein, sind alle Erfahrungen und Erlebnisse aus „früheren“ Leben gespeichert. Unser höheres Selbst weiß die eine Wahrheit unserer göttlichen Abstammung. Wir fühlen in dieser Verbindung einen heilsamen Energiestrom der durch uns fließt, unsere Zellen erneuert, uns berührt in unserem Herzen und uns öffnet für neue Sichtweisen, den Blick dahinter, das Lesen zwischen den Zeilen und das Ausdehnen in die Weite. Wir fühlen eine absolute Ruhe und Stille, fühlen uns geborgen, geliebt und beschützt, wir sind angekommen in unserem eigenen inneren zu Hause!

Durch zu viel äußeren Input verlieren wir den Zugang zu unserem Bewusstsein, das von unserem Stirnchakra gesteuert wird. Dort setzen äußere Einflüsse an, wir fühlen uns fremdgesteuert und manipuliert, wir verlieren den Halt und suchen ihn in äußeren Sicherheiten (Materiell, Menschen…) die unsere Ängste noch mächtiger werden lassen, da wir uns nur in uns selbst sicher und gehalten fühlen. 

Gönnen wir uns so oft wie möglich Momente der Ruhe und Stille, gehen in eine Meditation in der wir uns einfach nur selbst spüren, dann können wir unsere Aufmerksamkeit auf unsere Atmung lenken. Fühlen, wie der Atem durch uns strömt, uns mit jeder Ausatmung in die Weite gehen lässt, immer weiter und größer, und mit jeder Einatmung wieder bei uns ankommen lässt. Nun können wir mit unserer Aufmerksamkeit zu unserem Stirnchakra gehen, unser bewusstes Sein wahrnehmen und mit jeder Ausatmung in die Weite strömen lassen zu unserem höheren Selbst, und mit jeder Einatmung immer mehr zu Raum schaffen, damit unser höheres Selbst Platz in uns findet, sich ausdehnen und zusammenziehen kann, wie ein ständig sich erneuernder Lebensstrom, was es uns leichter macht, uns einzulassen auf den ständigen Wandel unseres Lebens. Jeder Augenblick ist ein Wandel unseres Seins im All-Tag!

Ich wünsche euch berührende Atempausen in Vereinigung mit eurem höheren Selbst. Fühlt den Lebensstrom der durch eure Lungen fließt, euch ständig erneuert, eure Wahrnehmungen verfeinert, euch hilft, euer Leben aus anderen Blickwinkeln zu betrachten, damit ihr euch lösen könnt von allem, was euren Lebensatem behindert und unterdrückt. Spürt diese unendliche Weite, die immer ist, die euch nach Hause führt, euch ankommen und durchatmen lässt und euch einfach so sein lässt, ein perfektes göttliches Ebenbild, vollkommen gesund, ewig und frei!

In Liebe, eure Sonmia.

Andromeda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*