Energie der Woche vom 27.5 bis 2.6.19

BuddhaLao Tse – Gelassenheit

Liebe Lichtwesen,

die neue besondere Woche umhüllt uns mit einer wundervollen Energie der „heiteren Gelassenheit“!

Diese Gelassenheit ist äußerst selten geworden in unserer Gesellschaft. Wir wissen oft nicht, wie sich das Gefühl des „einfach gelassen sein“ anfühlt, da wir keine Zeit dafür haben. Unser Leben ist gefüllt mit Tun und Machen, mit Planungen und Terminen, ansonsten fühlen wir uns wertlos, da wir uns noch sehr mit dem was wir leisten, identifizieren. Das ist noch ein sehr altes Muster, aus längst vergangenen Zeiten, das jetzt, in dieser neuen Zeitqualität keinen Platz mehr hat und in die volle Auf- und Erlösung gehen möchte. Dieses Muster bestimmt noch sehr über unser Leben und hält uns davor ab, einfach wir selbst zu sein, in Ruhe und Stille, mit uns, nicht weniger und nicht mehr, nur ganz wir selbst, mit dem Göttlichen in uns, das uns alles schenkt, was wir brauchen. Da wir niemand anderes sein können, als wir selbst!

Die Kraft, unser Leben, unser Sein immer mehr nach unseren eigenen Wünschen und Vorstellungen zu leben, wird deutlicher und uns bewusster. Wir erkennen, wo und wann wir unser Leben noch verplanen und mit Dingen füllen, die uns keine Freude machen, die wir einfach tun, weil es so verlangt und erwartet wird. Wir lernen, auf uns selbst zu hören, auf unser Selbst zu achten und auf unsere ganz sanften und feinen Gefühle, die uns in jedem Moment Hinweise geben, damit wir uns aus diesen Fesseln befreien und wir immer mehr anerkennen, dass wir ganz besondere und wertvolle Wesen sind, göttlich und rein, in jedem Augenblick. Wenn wir versuchen, so oft wie möglich positive und liebevolle Gedanken und Gefühle in uns einzuladen, werden die negativen Gedanken, die uns mutlos machen und zweifeln lassen, weniger und wir kommen immer mehr in uns an, und können in Schönheit und Liebe erstrahlen. 

„Lao Tse“ ist ein Meister der Ruhe, der Mäßigung und der Gelassenheit. Er begleitet uns in dieser Woche und hilft uns, unser Leben, so wie es jetzt ist, etwas gelassener zu sehen. Situationen von verschiedenen Sichtweisen und Perspektiven zu betrachten, zu beobachten ohne uns daran fest zu halten und aus den gewohnten und lieb gewonnen Emotionen heraus zu regieren. Weniger ist mehr, in allen Bereichen. Er lehrt uns, die richtige Balance zu finden im Geben und Nehmen, Schweigen und Reden, Tun und Lassen… Dadurch lösen wir uns immer mehr von Hektik, von Stress und unbewusster Dauer-anspannung. Wir können los lassen, was uns von uns entfernt und annehmen was uns wirklich erfüllt, was uns in uns Ankommen lässt und einfach sein lässt. Wir geben unserem eigenen Göttlichen immer mehr Raum für die göttliche Quelle, die mit uns verbunden ist und durch uns wirkt. Sie kommt zum Ausdruck, je mehr wir unseren eigenen Weg des Herzens und der Liebe gehen und uns nicht mehr von dunklen, negativen Energien beeindrucken lassen. Wir haben alles in uns was wir für dieses Leben brauchen und finden es in uns, in Ruhe und in der Balance und können An- kommen, in einer „heiteren Gelassenheit“.

Von Herzen wünsche ich euch, eine ganz besondere Begegnung mit Lao Tse. Auf eure eigene Art und Weise könnt ihr mit ihm Kontakt aufnehmen, ihn um Unterstützung und Führung bitten, euer Leben, da es euer eigenes Leben ist, das niemandem gehört, gelassener zu nehmen und anzunehmen. Alles Alte los zu lassen und euch in einer wundervollen Einfachheit erleben, in eurem zu Hause in euch!

Alles Liebe von den Sternen, eure Sonmia.

Fluss

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*