Energie der Woche vom 12.8. bis 18.8.19

BlumenGöttlicher Atem

Liebe Lichtwesen,

die neue Woche führt uns in eine besondere Energie, die sehr hoch schwingend ist, die durch alles Leben strömt und es belebt, der „göttliche Atem“, für das Leben hier auf der Erde!

Der Atem ist für uns meist etwas Selbstverständliches. Wir machen uns wenig Gedanken darüber, dass wir ohne ihn nicht hier sein könnten. Wir sind noch zu sehr abgelenkt von Scheinwelten, von Verführungen und Verlockungen, die unser Leben beeinflussen, und die uns wenig „Zeit“ lassen, uns zu spüren, unsere inneren Gefühle wahrzunehmen und ihnen Ausdruck zu verleihen.

Der Atem ist ein göttliches Geschenk für alle Wesen hier auf der Erde, ein wundervoller Ausgleich, zwischen Mensch und Natur, eine faszinierende Symbiose die in jeden Moment statt findet. Wenn wir wieder lernen, uns selbst zu beobachten, uns auf unseren Atem konzentrieren, erkennen wir, dass wir meistens zu flach atmen, zu kurzatmig und selten bis ganz tief in unseren Bauch atmen, da Stress und Hektik unser Leben bestimmen. Beobachten wir unsere Kinder, sehen wir, dass sie immer tief atmen, in den Bauch, der sich sichtbar hebt und senkt. Bei Erwachsenen ist das nicht mehr der Fall, da sich im Laufe unseres Lebens die Körperhaltung verändert und mehr nach vorne geneigt ist, durch vermehrtes Sitzen, was schon in der Schule beginnt und der dementsprechende Ausgleich fehlt. Die Atmung verlagert sich mehr und mehr in den oberen Bereich, was zu Verspannungen und Schmerzen führt, oder zu Verdauungsproblemen, da unsere Verdauungsorgane unterversorgt sind. 

Wir haben nie gelernt, wie wichtig und heilsam es ist, auf unseren Atem zu achten. Doch in den letzen Jahren rückt diese Wichtigkeit wieder mehr in den Vordergrund, durch verschiedene Techniken wie Yoga, Tai Chi…, in denen auf die Atemtechnik besonderen Wert gelegt wird. Durch bewusste Konzentration auf unseren eigenen Atem, können wir viele Verspannungen und Verklebungen in unseren Muskeln und Geweben heilen, die auch immer einen seelischen Hintergrund haben, da an diesen verspannten und schmerzhaften Stellen in unserem Körper noch unterdrückte Gefühle liegen, die wir verdrängt haben und die uns nicht mehr bewusst sind.

Nehmen wir uns einfach ein paar Minuten Zeit für uns, zum Ankommen, zum Fühlen, zum Sein und uns zu spüren. So wie es jetzt ist, ohne bewerten und ohne uns von negativen Gedanken ablenken zu lassen. Achten wir nur auf unseren Atem, spüren, wie er in uns ein und ausströmt, beobachten, ob die Atmung eher oberflächlich oder auch tief fließen kann, ist sie eher kurz und flach, oder sind Atempausen dabei, oder haben wir das Bedürfniss, oft tief Luft holen zu müssen, da wir sonst das Gefühl haben, zu ersticken… Dies alles sind Hinweise die uns helfen, Blockaden zu lösen. Nun können wir versuchen unseren Atem zu lenken; ganz bewusst tief ein und ausatmen, fühlen, wie er in jede Zelle strömt, sie belebt und mit neuer Energie füllt. Wir können uns vorstellen, mit jeder Einatmung goldenes Licht mit positiven und stärkenden Gedanken in uns aufzunehmen und mit jeder Ausatmung alle dunklen, negativen und schweren Gedanken los zu lassen und abzugeben… unsere Seele weiß, was gut für uns ist. Dadurch kommen wir immer mehr in uns an und können den Atemstrom jetzt zu unseren Verspannungen und Schmerzen in unserem Körper lenken, was eine vermehrte Durchblutung bewirkt und uns hilft, lange verborgene Gefühle an die Oberfläche zu holen und sie zu spüren, in unserem Herzen, damit sie endlich heilen und wir uns wieder wohl in uns fühlen können!

Der göttliche Atem verbindet uns auch bei jedem Atemzug mit Gott, mit unserem Ursprung und mit unserer eigenen göttlichen Seele, was uns auch helfen kann, aus unserem hektischen Alltag einen einzigartigen Tag im All zu machen. Indem wir uns einfach kurz auf unseren Atem konzentrieren, mit jeder Einatmung uns immer mehr in die Weite begeben, alle uns selbst gesteckten Grenzen auflösen, und mit jeder Ausatmung immer mehr Ankommen können in unserer Wahrheit. Wir selbst haben unser Leben in unseren Händen und die Chance, etwas Göttliches daraus zu gestalten!

Von Herzen wünsche ich euch ganz besondere Momente, euch selbst zu fühlen, euren Atem wahrzunehmen, euch von ihm die Weite tragen zu lassen, alle Grenzen hinter euch lassen und euer wahres Potential in euch zu erkennen. Der göttliche Atem ist reines Licht, das euch in jedem Augenblick mit allem versorgt, was ihr braucht. Anerkennt euer eigenes Licht und lasst es in die Welt strömen und alles Leid erlösen!

Alles Liebe für euch, von den Sternen, eure Sonmia.

Schnecke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*