Energie der Woche vom 23.09. bis 29.09.19

BlätterFülle in uns – Frieden

Liebe Lichtwesen,

eine neue Woche berührt unser Wesen ganz tief und zart, mit einer sensitiven Energie, die uns zu unserer eigenen inneren Fülle führt und unsere Aufmerksamkeit immer mehr zu einem wahrhaften Sein lenkt! Wir alle halten sie in uns verborgen und verdeckt, da wir, wenn wir sie zeigen, unsere „nicht sichtbaren“ Wahrnehmungen und Gefühle äußern und dadurch uns selbst ganz offen zeigen, unbewusste Ängste haben, dafür verachtet und als minderwertig betrachtet werden, was wir in der Vergangenheit oder in anderen Inkarnationen erfahren haben. Durch diese Energie können wir diese Ängste erlösen und in uns An-kommen!

Für viele ist der Begriff der“Fülle“ schwer zu be-greifen, da wir noch denken, dass Fülle und Reichtum gleichzusetzen ist mit Besitz. Als etwas, an dem wir uns vermeintlich festhalten können, aus Angst los zu lassen und den Halt zu verlieren. Tief in uns wissen wir, dass nur der äußere Besitz, Geld und Macht unglücklich und einsam macht und doch regiert es noch diese Erde. Dies ist für uns alle ein Thema, ein Muster aus vergangenen Zeiten, dem jetzt die Macht entnommen wird, da unser bewusstes Sein immer mehr erwacht und erkennt, dass die wahre und reine Fülle nur in uns selbst zu finden ist, die uns zum Frieden in uns und die Menschheit zu einem friedvollen Miteinander auf diesem Planeten führt!

Ein „Glaubenssatz“, der über viele Generationen weiter gegeben und getragen wird, ist, dass wir nur einen Wert haben und etwas wert sind, wenn wir etwas haben und besitzen. Wir leben in einem Mangel-denken. Einem Denken, dass wir immer zu wenig haben und immer noch mehr haben wollen, damit wir gesehen werden, damit wir „jemand“ sind, der wir nicht sind, nicht sein wollen und auch nie sein können. Dieses Denken ist nur aus einer Angst heraus entstanden, die uns noch manipuliert, uns von uns und unserem wahren Leben entfernt, und dadurch ein Gegeneinander bewirkt, da keiner mehr dem anderen etwas gönnt, was wiederum Neid und Missgunst in uns erzeugt. Ein ewiger und nicht enden wollender Kreislauf, den wir jetzt durchbrechen können. Denn alles, was uns davor abhält uns zu öffnen für die göttliche Fülle, eine Fülle die uns wirklich er-füllt, die uns Freude schenkt und in uns selbst wohl fühlen lässt, ist allein dieser Glaubenssatz des Mangels.

Es gibt keinen Mangel, das sind nur reine Projektionen unseres Egos, das durch Ängste versucht, Macht über uns zu haben und das uns davon überzeugen möchte, dass wir es nicht wert sind und nicht verdient haben, ein Leben in vollkommener Fülle zu führen. Fülle ist alles, in jedem Moment umgibt sie uns. Doch wir sehen sie oft nicht, da wir uns von negativen und schweren Gefühlen bestimmen lassen, die unsere Sicht, unser Sehen auf Illusionen richtet, die reine Täuschung sind. Jeder Augenblick ist reine und wahre Fülle, weil wir sind, wir hier sein dürfen und diesen, unseren Weg gehen dürfen, den wir uns selbst ausgewählt haben. Werden wir uns dessen immer mehr bewusst, damit all das Schöne zu uns strömen, uns erneuern und unser Sein zum strahlen bringen kann!

Trauben

Unser Alltag fordert uns oft sehr, wir haben das Gefühl, dass Leben zieht an uns vorbei. Doch auch dies ist allein von unseren Gedanken erzeugt, eine Blockade in unserem System, das tagtäglich über uns bestimmt. Wir haben jetzt die Kraft, sie zu erkennen, wenn wir immer wieder, wenn auch nur kurz, inne halten, durch atmen, uns fühlen und erfreuen an uns, dass wir sind, dass wir perfekt sind, so wie wir sind, da wir nur so wie wir sind, mit allem was jetzt ist, genau diese Erfahrungen hier auf der Erde machen können, ob wir jetzt durchs Leben hetzen oder nicht. Unser Weg bleibt der gleiche und dieser Weg führt uns zu uns selbst, zur wahren Fülle in uns, an der wir uns nicht mehr festhalten brauchen, da sie uns immer begleitet. Dieses Anerkennen wird jegliches Mangeldenken und Gefühle der Wertlosigkeit erlösen, damit der Nebel und alle Illusionen weichen und Platz machen können, für die wahre göttliche Fülle, die immer für uns da ist!

Von Herzen wünsche ich euch wahrhafte, lichtvolle und tief berührende Seins – Momente, in denen ihr euch eurer wahren Fülle in euch bewusster werdet. Das einzige was dafür zu tun ist, ist, zu Sein und eure Antennen auf „Empfang“ zu stellen. Fülle, Licht und Freude sind immer da, für jedes Wesen gleichermaßen. Sie anerkennt unser wahres göttliches Sein, das wir alle sind!

Alles Liebe von den Sternen, eure Sonmia.

Blätter im Wasser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*