Energie der Woche vom 16.12. bis 22.12.19

Abstrakt MandalaSelbst    –    Ausdruck

Liebe Lichtwesen,

in dieser besonderen Woche umhüllt uns eine „magic-energy“, die uns daran erinnert, was unsere wahre Aufgabe ist, die uns erfüllt und Freude schenkt, denn Freude ist der Weg nach Hause. Jetzt, in diesem Leben, in diesem Moment können wir erfahren, was uns selbst zum Ausdruck bringt und wie wichtig und heilsam es ist, uns selbst zum Ausdruck zu bringen!

Uns selbst aus zu drücken, ein wahrhaftes Selbst zu leben und wahrhaftig zu sein, ist sehr in den Hintergrund gerückt. Da wir noch versuchen, etwas da zu stellen, etwas zu tun, damit wir gesehen und anerkannt sind. Doch ist dies meist nicht das, was uns wirklich erfüllt, womit wir uns wohl fühlen und wir das Gefühl haben, dass macht uns aus. Wir dürfen wieder lernen, unsere Macht an uns zu nehmen und aus dieser Macht heraus unser Leben zu gestalten. In allem was wir tun, sagen, denken und fühlen, ist es sehr wichtig zu beobachten, ob dies alles was vermeintlich einfach so geschieht, wirklich uns selbst entspricht. Denn jetzt, in diesem Augenblick gestalten wir unsere Zukunft durch unser gesamtes Handeln, durch unsere Gedanken und unsere Gefühle. Dies bestimmt niemand anderes, nur wir selbst sind unser eigener Schöpfer!

Betrachten wir es von einer anderen Seite, dann „drücken wir unser Selbst aus“, wir löschen unser eigenes Licht! Was viele in diesen Zeiten noch tun, da unsere Macht/Verantwortung von uns entfernt ist, wir sie abgegeben haben und andere über uns die Macht haben. Dies zeigt sich uns durch Ängste/Zweifel/Sorgen/Leid/Wut… jegliche negative Gedanken, die uns Energie entziehen, von unserem Weg der Liebe verdrängen, bzw wir uns selbst verdrängen lassen. Dies ist noch ein Mechanismus, der uns beeinflusst und unbewusst statt findet. 

Abstrakt

In dieser magischen Energie erfahren wir Einblicke in ein (kommendes) Sein, in dem wir uns selbst vollkommen leben und uns, unsere Gefühle ausdrücken ohne darüber nach zu denken, ob das jetzt gut oder schlecht,ob es angebracht ist oder nicht. Das Wichtigste hierbei ist zu erkennen, und in uns zu spüren, sind unsere Wahrnehmungen, Gedanken und Gefühle aus unserem Herzen oder aus unserem Verstand, aus unserem Ego heraus entstanden, und dass wir erkennen, dass keiner, niemand anderes Verantwortung trägt oder Schuld hat. Meist ist das, was wir im Außen, im Anderen… suchen, unser eigenes. Wir selbst fühlen uns schuldig, klein und einsam, weil wir uns selbst verlassen und ins aus gedrückt haben. Werden wir uns dessen bewusst, nehmen wir alle diese Wahrnehmungen/Emotionen ohne Bewertung, woher, warum… an, fühlen wir sofort eine tiefe inner Ruhe und Entspannung, weil wir uns nicht mehr dagegen wehren und uns annehmen. Dadurch kommen wir Stück für Stück uns selbst und unserer Wahrheit näher, fühlen was uns nährt oder uns schwächt, können uns leichter abgrenzen, ohne andere zu beschuldigen, wir achten auf uns und können unsere Aufmerksamkeit Richtung Freude und Lebendigkeit lenken. Denn dort, in uns, ist das Leben, ist unser wahrer Sinn verborgen und nur aus uns selbst heraus können wir unserem Selbst Ausdruck verleihen, unsere Begabungen, unsere Träume, alles was uns wirklich Freude macht mit Liebe leben und einfach wir selbst sein. Das ist unsere einzige, und schwierigste Aufgabe. Doch wir haben alle alles in uns, so viel Schönes und Lichtvolles was diesen wundervollen Ort immer mehr in seinem wahren Glanz strahlen und leuchten lassen kann und wird!

Selbstausdruck ist wahre Liebe für unser Selbst, für unser göttliches Wesen!

Von Herzen wünsche ich euch magische Momente, die euer Herz berühren, euch erkennen lassen, was ihr selbst zum Ausdruck bringen möchtet und was nur euch, euer individuelles Wesen zum Ausdruck bringt. Dies erfüllt euch mit Glück und Freude, was durch euch zu euren Mitmenschen strömen und auch ihnen hilft, sich selbst anzuerkennen, sich wahrhaftig zu zeigen und in allem was ist, immer mehr die göttliche Wahrheit lebendig werden und alle Seelen erfüllen, heilen und nach Hause führen kann!

Alles Liebe von den Sternen, eure Sonmia.

Abstrakt Mandala

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*