Energie der Woche vom 30.11. bis 6.12.20

mandala

„Ich Bin das Licht,

Ich Bin die Liebe,

Ich Bin die Wahrheit,

Ich Bin!“

Liebe Lichtseelen,

die neue Woche stimmt uns auf eine ganz besondere und kraftvolle Energie ein, auf ein heilsames Mantra, „Ich bin das Licht, ich bin die Liebe, ich bin die Wahrheit, ich bin“, das unsere Seele kennt, auch wenn es sehr lange verborgen gewesen ist und vergessen schien. Jetzt, in den immer höheren Schwingungsfrequenzen die jeden Moment die Erde berühren, unabhängig von jeglicher Zeit, kommt dies wunderschöne Mantra an die Oberfläche und in das Bewusstsein der Menschheit und unterstützt sie dabei, in ihr wahres bewusstes Sein auf zu steigen und ihr eigenes „Ich Bin“ in sich anzuerkennen.

Dieses Mantra enthält eine hohe spirituelle Schwingung das für uns eine imaginäre Brücke bildet. Eine Brücke zwischen irdisch und „außerirdisch“, zwischen unserem irdischen Selbst und unserem höheren Selbst, es verbindet uns mit unserem göttlichen Ursprung aus scheinbar weit entfernten Sternen und Galaxien und mit unseren Stern-geschwistern, die uns begleiten und immer mit uns in Kontakt stehen. Die besondere und klärende Kraft dieses Mantras beruhigt unseren Verstand, es unterbricht für einige Momente unser Gedanken-karussel und entspannt unser ganzes System wenn wir es lesen, in uns aufnehmen und fühlen. Unsere Zellen beginnen sich zu erneuern, sich auf Licht und Liebe aus zu richten, unser Körper erfährt Heilung und alle alten einengenden Strukturen und Mechanismen werden durchbrochen, transformiert und erlöst.

Wir kommen in uns an, in unserer Wahrhaftigkeit, in unserem eigenen göttlichen „Ich Bin“. Aus dem heraus wir im Jetzt, im gegenwärtigen Sein sind. Vergangenes und Zukünftiges verliert dadurch immer mehr an Wertigkeit und Aufmerksamkeit, da wir erkennen, dass nur dieser eine Moment es ist, der gelebt werden möchte, der sich frei und voller Freude und Hingabe erfahren, sich spüren, sich ausdehnen, der seine Flügel ausbreiten und fliegen möchte und uns zeigen möchte, wie wunderschön und welch leuchtende Wesen wir sind, die wir immer gewesen sind und auch immer sein werden. Jegliches Festhalten an Vergangenheit, jegliche Erwartungen an die Zukunft engen uns ein und erdrücken uns. Die Macht der Gewohnheit, wie es hier bezeichnet wird, verwandelt sich nun in „Selbstermächtigung“. In Anerkennung der göttlichen Macht die alle Seelen in sich tragen, in der wir sind, wir sein können ohne dass wir denken zu sein. Wir sind/Du bist/Er-Sie-Es ist/Ich Bin!

mandala

Diese heilsamen Schwingungen schenken uns auch die Möglichkeit, unser immer bewusster und voller Freude mit unseren Lichtgeschwistern zu verbinden, die mit uns diesen Weg aus anderen Ebenen aus, gehen. Unsere Herzen sind immer vereint und wir können sie um Impulse, um Hinweise und um alles bitten, was unser Herz wissen möchte. Dieser außerirdische Kontakt stärkt uns in unserer Selbstliebe, in unseren Wahrnehmungen und ermöglicht uns lichtvolle und farbenfrohe Momente in unserem Leben. Alle dunklen Schatten verlieren ihre Macht über uns, da wir ihnen dadurch keinerlei Resonanzfeld mehr bieten.

Von Herzen wünsche ich euch eine wundersame Woche, gefüllt mit Magie und heilsamen Klängen, die euch für einige Augenblicke in neue Seinsebenen mit nehmen und euren eigenen Klang darauf einstimmen. Er erinnert sich immer mehr an seinen wahren göttlichen Klang, der euch mit euren Seelenfamilien verbindet, die von höheren Ebenen aus euch unterstützen. Lasst euch führen von den Schwingungen dieses Mantras, zurück nach Innen. Es hilft euch, leichter in euch anzukommen, in eurem Herzen, das rein und klar jeden wundervollen Moment mit euch ist, mit euch schwingt und euch nie alleine lässt. Hier findet ihr ein zu Hause, Wärme, Schutz und Geborgenheit. Es ist euer Licht, das immer für euch strahlt, das euch liebt und achtet, für euren Mut hier und jetzt zu sein, in der Ver-wandlung von allem was ist.

Im Licht eures Herzens seid ihr eins mit allem Sein, mit eurem göttlichen Klang des „ICH BIN“!

mandala

 

In Liebe und Verbundenheit von den Sternen, eure Sonmia.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*