Spirituelle Energie in der Woche vom 11.1. bis 17.1.21

 

Im     Wandel     der
VergissmeinnichtWahrheit

Liebe Lichtseelen,

die neue Woche sendet uns eine Energie, die uns dabei unterstützt uns ein zu lassen, auf den ständigen Wandel des Augenblickes; und ihn genau in diesem Moment wieder los zu lassen, da eine erkannte und bewusst gewordene Wahrheit nur jetzt wahr ist, in der Gegenwart und sich in der Erkenntnis wieder verändert und verwandelt!

Unser ganzes Leben ist im Wandel, dies wird der Menschheit jetzt immer bewusster. Dies lag lange hinter Verschleierungen und Illusionen verborgen, und scheint eine schwierige Herausforderung dar zu stellen, doch dieser Prozess des Aufstiegs findet statt und unsere Seele, die sich in dieser ganz besonderen und heilsamen Zeit inkarniert hat, hat sich entschieden diesen zu begleiten. Jeder Seele, die ihren wahren Sinn des Hier-Seins erkennen möchte, stehen die Türen offen sich hin zu geben und tragen zu lassen, in ein völlig neues (unbekanntes) Sein, das unser Energiefeld in die Schwingungen des Frieden, der Freiheit und des liebevollen Miteinanders anhebt. Indem wir Anerkennen, das wir uns in einem ständigen Wandel befinden, in uns, in unserem „gewohnten“ Umfeld und auf der ganzes Erde, lösen wir uns immer mehr von den einengenden Verstrickungen unseres Verstandes, der uns in Abhängigkeiten und Sicherheiten gefangen halten möchte, da dies seine Aufgabe ist. Wir können lernen, selbst zu bestimmen, unsere eigene Macht wieder an uns zu nehmen und die Führung unseres Seins unserem Herzen an zu vertrauen.

Unser Herz ist unser zu Hause. Hier finden wir Sicherheit, Schutz und Geborgenheit und aus diesem wunderschönen Gefühl des Getragen seins heraus können wir uns voll und ganz einlassen, auf den Moment der einen Wahrheit. Unser bewusstes Selbst ist immer bestrebt das Leben in seiner gesamten Fülle und Schönheit in sich auf zu nehmen, bis in jede Zelle ein zu atmen und mit jedem Ausatmen wieder frei und los zu lassen. Scheint sehr einfach zu sein und doch klammern wir uns unbewusst an alte Erfahrungen, an Erkanntes das damals richtig gewesen ist. Doch jetzt mag die Situation zwar die selbe zu sein, doch ist sie nie die gleiche. Wir können uns dies wie mehrere Blüten der selben Sorte vorstellen, sie scheinen zwar alle die gleichen zu sein, doch keine Blüte ist in ihrem inneren Licht gleich einer anderen. Die Situation die wir jetzt, in diesem Moment erfahren, hilft uns dabei, uns selbst neu zu erfahren und kennen zu lernen, mehr aus unserem Gefühl heraus zu sein, zu beobachten, was unsere Seele uns damit zeigen möchte, damit wir uns aus jeglichen Pflicht- und Abhängigkeitsgefühlen, die von unserem Verstand gesteuert werden und der nur aus Erfahrungen lebt, lösen können. 

So geben wir uns selbst die Möglichkeit immer mehr zu werden, wer wir wahrhaftig sind und können in unserer besonderen Blüte vollends erstrahlen!

Chrysantheme

Die Liebe von Mutter Erde und von wundervollen Naturwesen, die in ihren besonderen Farben und Formen strahlen, begleiten unser Hier-Sein, unseren Weg des Lichts. Mit dem Herzen der Liebe können wir uns ganz bewusst mit ihnen verbinden und Kontakt aufnehmen, mit ihnen sein und wirken und miteinander ein leuchtendes Meer aus wunderschönen Blüten erschaffen.

„Von Herzen wünsche ich dir eine blühende Woche, die dein Herz ganz sanft berührt, damit es aufblühen und sich an sein ewiges Sein erinnert, im ständigen Wandel deines Lebens! Dieses göttliche „Geschenk“ des wandel- und wunderbaren Augenblickes ermöglicht dir, ihn ganz bewusst in dir selbst zu fühlen, da er für dich ist, und dir die Schönheit deines Seins zeigen möchte. Lasse dich vollkommen führen und tragen von deiner eigenen dich immer begleiteten Seele, sie ist deine Heimat und deine Wahrheit. Die Wahrheit, die dich in deiner ganzen Fülle zum Ausdruck bringt, je mehr du dich einlassen und ihr vertrauen kannst, desto mehr spürst du wieder Leichtigkeit und Freude, die jegliches Sehnen auflösen. Denn im bewusst gelebten Moment der Freude findest du dich, dein reines Sein aus Licht und Liebe!“ 

Chrysantheme

In Liebe und in Dankbarkeit von den Sternen, eure Sonmia.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*