Spirituelle Energie in der Woche 15.3. bis 21.3.21

stirnchakra„K l a n g   –    Z E N    –    t r u m“

                                

Liebe Licht-Seelen,

eine wunderschöne, mit vielen lichtvollen Klängen gefüllte Woche, begegnet uns. Ihre sanfte Energie berührt uns in unserem tiefsten Herz-Zentrum und erweckt unsere, unter vielen Sorgen, Zweifeln und Ängsten verborgene, Macht und Kraft der wahren und bedingungslosen Liebe zum Leben, damit sie in uns wachsen und gedeihen und aus unserem Herzen, aus unserer tiefsten Mitte heraus in voller Blüte erstrahlen kann!

In unserem eigenen inneren Zentrum liegt unser zu Hause. Es ist ein Ort der Freude, der Liebe, der Geborgenheit und des Ankommens, hier können wir uns erholen, uns selbst wahrnehmen, völlig ohne jeglichen äußeren Einfluss, der es oft besser zu wissen „scheint“, was uns gut tut und was wir brauchen, damit wir glücklich sind, wir gesund sind und uns wohl fühlen. Und doch ist dieser manipulative Eingriff von äußeren Mächten sehr besitzergreifend und versucht uns von unserer Wahrheit, unserem eigenen Reichtum weg zu locken. Diese andauernde Grenzüberschreitung, die so lange die Menschheit in ihren Bann gezogen hat, aus dem heraus niedere Ebenen entstanden sind, die Hass/Wut/Neid/Verurteilungen erzeugt haben. Die Menschheit hat eine lange Zeit in Kampf, in Angst und im Leid verbracht, und doch war und ist „nur“ jede einzelne Seele auf der Suche nach sich selbst gewesen, nach ihrem eigenen Liebes-Licht, das sie fast vergessen und verloren hatten. 

Diese Erfahrungen in den Schwingungen der 3. Dimension hat tiefe Wunden und Verletzungen hinter lassen, die nun, im Aufstiegt über die 4. Dimension in die 5. Dimension heilen möchten. Diese „Techniken“ der Manipulation, der Erniedrigung und Unterdrückung werden immer klarer und bewusster und werden ihren Frieden finden, je mehr die Menschheit wieder lernt, friedvoll mit sich selbst zu sein und alle Muster des Kampfes in sich selbst erlösen und schließlich los lassen kann. Jede Seele trägt beides, Licht und Schatten, mit sich, da es Teil ihrer eigenen Bewusstwerdung ist und sie dadurch, indem sie sich in diese Inkarnation und in viele Inkarnationen vorher begeben hat, viele Erfahrungen im Getrennt Sein von der eigenen Göttlichkeit gesammelt hat, die jetzt an die Oberfläche kommen. Finden diese nach so langer Zeit Heilung in jedem Menschen selbst, durch Anerkennen des eigenen göttlichen Klangs, wird allen Schatten die Macht genommen und ein leuchtendes Miteinander kann und wird hier auf der Erde entstehen, damit jedes Wesen zurück nach Hause findet und seinen Platz im großen Ganzen, gespeist und genährt von der göttlichen Quelle, einnehmen und aus dieser heraus wirken kann.

Jeder Mensch hat sein eigenes Klang-Zentrum, seine eigenen Schwingungen, die  in verschiedene Frequenzen und Farben vibrieren und leuchten. Diese wunderschönen Farben, die jede göttliche Seele umgeben und durch sie strömen, gewinnen nun immer mehr an Leucht – Kraft, die alle Begrenzungen erlösen, sie stärken in ihrem Gottes-Sein bis die ganze Menschheit erwachen und alle Finsternis hinter sich lassen und sich vollkommen dem Klang der reinen Liebe hingeben kann! 

steinlotus

Von Herzen wünsche ich dir eine Woche, die dich in dein eigenes leuchtendes Klang-Zentrum ent-führt, deine Aufmerksamkeit immer wieder nach Innen lenkt, an deinen Ort, an dem du zu Hause bist. Alles was du im Anderen suchst, wirst du dort nicht finden. Je mehr du dich auf dich selbst konzentrierst, erkennst du das Spiegelbild in deinem Umfeld, das dir deine eigenen Verletzungen bewusst macht, die durch unterdrückte Gefühle entstanden sind und die du nun heilen kannst, indem du dir selbst Raum schenkst, deinen Platz im großen Ganzen anerkennst und deine eigene Macht annimmst. Dein göttlicher Klang ist ein wahres Wunder, denn du selbst bist dein eigener großer Meister, deine Intuition dein eigener Führer und deine tiefe Liebe dein eigener Heiler!

stirnchakraIn Liebe und ewiger Verbundenheit von den Sternen, eure Sonmia.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*