„S e e l e n – L i c h t – F r e q u e n z“ der Woche 9.5. bis 15.5.22

„I  n       G  o  t  t      S  e  i  nTaubeI  s  t     W  a  h  r  h  a  f  t  i  g     S  e  i  n“

Liebe Lichtseelen,

eine neue Woche im großen Wandel der Zeit berührt uns tief in unserem Zentrum der reinen Liebe, die beschützt in uns verborgen und zugleich uns immer heilsame Impulse aus der Tiefe unseres Herzens sendet. In Gott Sein – Wahrhaftig Sein ist eine hochfrequente, sehr reine Energie, die, wenn wir ihr begegnen und sie in unser Leben einladen, uns mit in neue Dimensionen nimmt, jegliche Anhaftungen an Sorgen und Ängste erlöst und uns in einem neuen Sein, das wir kennen lernen dürfen, ankommen lässt.

Alles ist eins, alles ist ewig und All-Eins sind wir, All-Eins bist Du!

In uns lebt ein göttliches Wesen, das für viele Menschen noch sehr fremd, fast so, als ob es mit ihnen nichts zu tun hat, völlig unabhängig von ihnen existiert und das Göttliche nur außerhalb von ihnen zu finden wäre. Sie fühl(t)en sich wie ein kleines, verlorenes Licht im Universum, das Führung und vorgegebene Strukturen braucht, an denen sie sich durch Zweifel und Ängste gebunden und fest gehalten haben. Und doch sehnen sich alle Wesen in ihren Herzen nach bedingungsloser Liebe, nach Freiheit und ein Leben in Freude, Frieden, Leichtigkeit und Lebendigkeit. Sie suchen dies weit entfernt von sich selbst, haben sich selbst im Stich gelassen und gaben sich lange Zeit einer anderen, niederen Macht her, für eine andere Macht auf, die durch geschickte Tarnung und Täuschung durch Scheinwelten und Illusionen sie gefangen gehalten hat. Gefangen in einer scheinbar heilen Welt, in der sich unser Verstand/Ego sehr wohl gefühlt hat, wir nur in uns ein tiefes Loch spüren, eine unüberwindbare Traurigkeit und eine tiefe Leere hinterlassen hat, die wir mit keinen Äußerlichkeiten ausfüllen können. Die Nebelwände waren sehr dicht und düster gewesen, das wir uns in ihnen verloren haben und uns selbst fremd geworden sind.

Die wirklich kraftvollen und lichtvollen Energieströme, die die Erde auf ihrer Reise in die höhere Ebene begleiten und unterstützen, bringen immer mehr Licht in die Dunkelheit. Der Nebel wird lichter und durchsichtiger und wir können viel deutlicher wahrnehmen, was sich dahinter verbirgt, je nachdem, in welcher Ebene wir uns selbst befinden, da sich immer nur so viel Licht zeigt, wie wir bereit sind, sehen zu können und sehen zu wollen. Wir alle befinden uns auf dieser Reise und keiner bleibt zurück. Der Weg des Aufstiegs geschieht für jede Seele in ihrem eigenen (Zeit-) Plan. Nur sie selbst spürt und entscheidet sich für den nächsten Schritt. Im Gemeinschaftskollektiv der Erde ist alles gespeichert und für jeden Menschen in jedem Augenblick zugänglich, sobald er sich bereit dafür fühlt, mehr lichtvolle Frequenzen in das eigene Leben einzuladen, die die dunklen Schatten erlösen. In der Begegnung mit unseren Schatten, lernen wir, wie machtvoll wir tatsächlich sind und das wir selbst das Göttliche sind, nach dem wir so lange gesucht und doch nie gefunden haben. Wir werden, wer wir sind und holen uns zurück, was wir verloren, bzw. unsere Seelenanteile, die wir abgespalten haben, damit wir hier auf der Erde in dieser irdischen Dichte inkarnieren konnten.

Je mehr wir in uns erwachen und uns aus den Illusionen den Alltags lösen, erfahren wir uns in einem zeitlosen Sein und können unsere Träume verwirklichen, indem wir ihnen unsere bewusste Aufmerksamkeit schenken. Sie spiegeln unser inneres Selbst wieder, das in solchen besonderen Momenten, in denen Vergangenheit und Zukunft verschmelzen und wir das Gefühl haben uns zu verlieren, den Boden unter uns zu verlieren, mit uns kommunizieren möchte. Wir spüren unsere göttliche Lichtseele, die uns in unserer Wahrhaftigkeit und in unserer Schönheit dahingehend bestärkt, ihnen durch unser Sein, indem wir uns zeigen wie wir sind, Ausdruck zu verleihen. Dadurch lüften wir selbst die Schatten, erkennen sie als Erfahrung des menschlichen Hier-Seins an und geben sie frei für ihren weiteren Weg in andere Ebenen. Wir selbst erheben uns aus der Schattenwelt und erleben in immer mehr Augenblicken, das erfrischende, reinigende und befreiende Gefühl, in Gott zu sein, in unserer eigenen persönlichen Art und Weise. In seiner Nähe können wir sein, er sieht uns, so wie wir sind, ohne uns zu verurteilen. Er liebt uns bedingungslos in Ewigkeit und genau hier, in diesem heilsamen Moment, hören wir auf zu suchen, denn wir sind, die/der wir sind und sind angekommen in unserer eigenen Wahrhaftigkeit, die immer in uns leuchtet und uns den Weg nach Hause leitet!
Dahlie

Von Herzen wünsche ich dir liebe Lichtseele, eine Woche, die dich ver-wandelt, die dich er-neuert und dich empor hebt, dir deine magischen Flügel zaubert, damit du dem Göttlichen in dir, deinem Gott-Selbst begegnen und Gott in besonderen Moment der Losgelöstheit spüren kannst. Er ist ein Teil von dir und du bist ein Teil von ihm und doch ist alles eins. Alles, was du bist, ist aus der göttlichen Seins-Quelle entstanden, die sich durch dein einzigartiges Wesen erfahren und ausdrücken möchte, einfach nur, aus reiner Freude heraus. Indem du dies anerkennst, lässt du jegliche Schwere, jeglichen Ballast, los und spürst den Zauber, diesen einen göttlichen Moments, der ewig ist und dich in deiner Wahrhaftigkeit erleuchten lässt!

In bedingungsloser Liebe und ewiger AcrylbildVerbundenheit von den Sternen, eure Sonmia.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*