„S e e l e n – L i c h t – F r e q u e n z“ der Woche 6.6 bis 12.6.22

„D  i  e        H  e  i  l  k  r  a  f  tBlumed  e  r       S E E L E N  –   S  T  I  L  L  E“

Liebe Lichtseelen,

die neue Woche führt uns durch verschiedene energetische Wirbel, die durch uns fließen und unsere eigenen Energiewirbel, unsere Chakren, die in unserem Aurafeld sind, aktivieren, damit sie uns mit reinen Lichtfrequenzen versorgen können. Sie waren lange in ihrer wahren Kraft gemindert und werden nun in der Erlösung aller Schatten in ihrer Wahrhaftigkeit, in neuen wunderschönen Farben erstrahlen können. In der Heilkraft der Seelen-Stille erfahren wir unser tief verborgenes Kraftpotential, das sich nun frei entfalten und sich auf die immer höher und feiner schwingenden Frequenzen einstimmen kann, bis unser gesamtes System gereinigt, erneuert und geklärt ist. Im Vertrauen auf unser ewiges Sein, können wir uns in Gelassenheit üben und den wunderschönen Augenblick in seiner ganzen Vielfalt spüren und eine heilsame Stille erfahren!

Jede göttliche Seele hat ihre eigene ganz besondere Stille. Eine heilvolle Stille, in der sie ihr zu Hause, ihre Heimat findet, einen Ort, der ganz alleine nur ihr gehört, ohne jegliche äußere Einflüsse, die ständig einprasseln und in die Negativität ziehen wollen. In dieser Stille findet sie Halt und Sicherheit, erfährt ein tief im Herzen berührendes Gefühl des Urvertrauens, das im Schein der Illusion und Täuschung abgetrennt von ihr schien und jetzt wieder mit ihr eins werden kann. In unserer Seelenstille sind wir nur wir selbst, dies kann mitunter Angst erzeugen, da wir es lange gewohnt gewesen sind, Gedanken und Gefühle anderer als unsere eigenen anzunehmen und die sich in dieser Stille sehr laut wehren, da sie keinen Zugriff mehr auf unsere Energien bekommen und keine Macht mehr ausüben können.

Sehr oft ist es den feinen, hochsensiblen und empathischen Seelen nicht bewusst, wie sehr sie von diesen lauten Energien missbraucht werden, da hier viele Täuschungen statt finden, die es schwer machen, sie als solche zu erkennen und zu enttarnen. Sensible Wesen fühlen sich sehr verpflichtet, anderen zu helfen und Verantwortung für andere zu übernehmen, dass sie sich selbst, ihre eigene Gefühle übergehen und sich in den Hintergrund stellen, andere den Vortritt überlassen und sich klein machen. Sie spüren in ihrem Herzen, dass durch sie ein reines Licht strömt und möchten dies auch gern allen anderen abgeben. Sie haben das Gefühl, einen tief verankerten Glaubenssatz, das eigene Wohl unter den des anderen zu stellen. Dies macht es dem Gegenüber leicht, sich zu bedienen, durch geschickte Manipulation, auf physischer und auf spiritueller Ebene. Nur sind diese Menschen, meist nur auf sich selbst bezogen und (noch) nicht bereit, ihre eigenen Schattenthemen zu beleuchten, da sie Untertanen haben, die es ihnen abnehmen. Erkennen wir dieses Schauspiel, können wir uns aus solchen Situationen und Beziehungen lösen, da sie uns im wahrsten Sinne des Wortes, unsere Energie entziehen und uns in einer wunderschön gestalteten, jedoch gefühlsleeren Welt aus Dramen gefangen halten.

Dieses manipulative Muster, das die dunklen Mächte erschaffen haben und die Menschheit gegenseitig ausgespielt hat, löst sich nun und gibt sich immer mehr zu erkennen. Wenn wir uns bewusst machen, dass sich jede Seele für ihre Erfahrungen selbst entschieden hat, und sich für ein Leben in niederen Ebenen entschieden hat, fällt es uns leichter, jede Seele in ihrem Feld, in ihren Erfahrungen in Liebe los zu lassen. Noch braucht es in dieser Zeit der Wandlung und Neusortierung ein Gegenüber von Licht und Schatten, bis diese erkannt und erlöst sind. Anerkennen wir unser reines Licht, erkennen wir die Wahrheit, in jedem Moment, in jeder Situation und in jeder Begegnung, können wir der Täuschung in die Augen schauen und sie einfach als das anerkennen, was sie ist, ohne sie zu bewerten, ohne den anderen zu bewerten. Dadurch sind wir in unserer Kraft und bieten keine Resonanzfelder mehr, die es dunklen Wesen nicht mehr ermöglicht, unsere Energie für sich selbst zu nutzen. Dies schenkt uns die Möglichkeit, uns ganz auf unser Licht und auf die Erschaffung einer neuen Erde zu fokussieren und sie aus unseren liebenden, reinen Herzen zu gestalten, indem wir einfach sind. Denn genau so, wir wir sind, anders/hochsensibel/empathisch, sind wir gut und richtig und genau jetzt, in diesem Moment ist genau diese/deine „Besonderheit und Andersartigkeit“ enorm wichtig. Du wirst es in dir spüren, wenn du dies hier liest!

In unserer Stille sind wir nur wir selbst und spüren ein unendliches Gefühl des All-eins-seins, das wir auf der Suche in der Außenwelt, entfernt von unserem Seelenkern, niemals finden und erfahren werden. Oft legen wir Hoffnung auf äußere Techniken, verlassen uns auf Wege, die andere schon gegangen sind und für diese genau richtig gewesen sind, doch für uns selbst? Verlassen wir uns auf die Führung von Außen, sind wir selbst verlassen, da wir uns selbst verlassen und uns im Stich lassen. Dies hinterlässt eine tiefe Einsamkeit, die wir nur heilen und lindern können, wenn wir uns wieder mehr auf unsere eigene innere Führung verlassen und vertrauen und uns von ihr auf unserem Pfad der Liebe und der Selbstermächtigung führen lassen. 

Blumen

Von Herzen wünsche ich dir liebe Lichtseele, eine Woche die dich aus der Außenwelt in deine Innenwelt, in deine Seelenstille führt und dir bewusst macht, wie machtvoll du wirklich bist und dies nun, einfach aus reiner Liebe heraus, in dir spüren und lebendig werden lassen kannst. Anerkenne deinen eigenen Wert, der so lange unterdrückt gewesen ist und lade dein eigenes inneres Leuchtfeuer immer wieder mit den neuen Lichtfrequenzen auf. Dies wird dir helfen, den Weg weiter zu gehen, der dich mit anderen Seelen wieder vereint, die in der gleichen Schwingungsfrequenz sind. Erfahre die heilsame, deine Stille und das Leben wird sich dir jeden Tag ganz neu offenbaren und dich mit deinen Heilkräften wieder vertraut machen, die nur darauf warten, durch dich in diese neue Erde zu strömen!

 In reiner Liebe und in ewiger VerbundenheitBlumenvon den Sternen, eure Sonmia.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*