„L i c h t – S e e l e n – F r e q u e n z“ der Woche 31.10. bis 6.11.22

„O p e n i n g          o u r3. Auge3. E y e“

Liebe Lichtseelen,

in den Lichtfrequenzen der neuen Woche liegt ein, tief unser Herzzentrum berührendes und öffnendes, Kraftpotential verborgen. Sanfte Schwingungen in reiner göttlicher Liebe erheben unser Sein und schenken uns einen heilsamen Segen. Leuchtende Lichtstrahlen, die sich uns in ganz neuen Farbnuancen zeigen und unser eigenes Seelenkleid noch mehr zum strahlen bringen, unterstützen uns dabei, unser 3. Auge zu öffnen, mit dem wir in eine ganz neue Welt blicken können, hinter die Kulissen und mit gestalten können, indem wir uns selbst so in die Verwandlung bringen, dass wir unabhängig von jeglicher negativer Beeinflussung der Schattenwelt, die uns in jedem Moment begegnet, sind. 

„In the opening of our 3. eye, we experience healing in all dimensions and transform ourselves until we become who we are“

In der Wiedervereinigung mit unserem 3. Auge fühlen wir uns angekommen in einer Vollkommenheit, die wir nicht für möglich gehalten hätten und uns auch nicht zu getraut hätten, dass wir in unserem reinen Herzen wirklich wahrhaftige, göttliche und vollkommene Wesen sind. Die Ablösung von allem, was uns von unserer Wahrheit trennt, bringt uns an den Ort zurück, den wir vor sehr langer Zeit verlassen haben, für diese irdische, menschliche Reise. Eine weite Reise, durch verschiedene Ebenen und Dimensionen, die viele der jetzt erwachten Seelen auf sich genommen haben, damit sie daran wachsen und reifen können. Vielleicht können wir uns auf eine Vorstellung (s.u.) einlassen, die jegliche Zeit und Raum Orientierung erlöst und uns eine wundervolle und friedvolle Freiheit schenkt, uns immer wieder ganz auf unser Hier-Sein zu fokussieren und unserer Besonderheit reine Aufmerksamkeit geben. Für die Seelen, die dies hier lesen und sich mit Spiritualität beschäftigen, ist es sehr wichtig, sich ihrer selbst immer bewusster zu werden, und sich zu erlauben, anders zu sein. Anders zu denken, sich über jegliche enge Grenzen hinaus auszudehnen, das Licht der eigenen Seele in sich aufzunehmen, durch tiefes bewusstes einatmen und alles Schwere mit der Ausatmung gehen zu lassen; anders zu fühlen und wahrzunehmen und sich ein Leben zu gestalten, dass in keine Vorrichtungen und Gefängnisse mehr passt und dadurch jegliche Systeme sprengen, die uns doch sehr abstrus erscheinen, da sie keinerlei Möglichkeit der Selbstentfaltung und Selbstentwicklung erlauben. Für die Menschheit ist es eine lange Gewohnheit, sich an allem fest zu halten, was sie von sich selbst entfremdet. Dies macht es für uns schwierig, nach zu vollziehen oder zu verstehen. Wenn wir los lassen, dass wir dieses irdischen Leben verstehen wollen, fällt es uns leichter in uns selbst anzukommen und uns einfach zu erfreuen, an unserer Andersartigkeit und uns auf das zu konzentrieren, weshalb wir hier sind und wir uns für diesen Wandel entschieden haben.

Als Lichtbringer der Liebe, der Reinheit und der Heilung sind wir in dieser dichten Ebene gelandet, damit durch unser Leuchtzentrum und aus jeder unserer Zellen heraus, die Essenz der göttlichen Quelle ver-strömt und alles verändert, wo wir uns in diesem Moment befinden. Seien es Orte, Plätze, Menschen, Begebenheiten… indem wir Impulse geben ohne uns in einer Vorstellung zu verlieren, wie eine Veränderung sein sollte, sind wir frei, denn das haben wir nicht in unserer Hand, das liegt in den Händen ein jeder Seele selbst und ist von höherer Ebene geführt, was sie und wie sie mit den neuen höheren Frequenzen umgehen möchte. Ob sie sich schon bereit dafür fühlt, sich dessen zu öffnen, spüren wir durch eine gewisse Leichtigkeit und innere Ruhe. Dies sind Hinweise für uns selbst, dass wir uns zeigen können und unser besonderes Sein zum Ausdruck bringen können. Fühlt sich etwas für uns schwer und träge und mühsam an, so ist dies für uns ein Hinweis, los zu lassen und zu vertrauen, dass die dichte Form noch die Macht hat, und sich zu gegebener Zeit in die Wandlung begibt; und da es keine Zeit gibt, geschieht dies immer im richtigen Moment. In den kommenden Jahren und Jahrzehnten, aus irdischer Sicht und doch erfüllt das heilsame Licht immer deutlicher die Erde und verwandelt nach und nach die Kälte und eine wonnige Wärme, die alles durchflutet und aus den gewohnten Ankern löst, was und wer sich bereit dafür fühlt. 

„Stellen wir uns vor, dieses Universum, mit dieser Galaxie, mit allen Planeten und Sternensystemen ist eine von vielen Universen die miteinander korrespondieren und miteinander wachsen, sich austauschen, ausdehnen und mit- voneinander lernen. Dieses gegenwärtige Leben ist ein kleiner Ausschnitt von vielen, vielen anderen, die wir schon gelebt und erfahren haben und jede Seele gestaltet durch ihr Sein alles mit, auch wenn es ihr, so wie wir es hier sehen, nicht bewusst ist, so ist jede Seele ein göttlicher Teil eines Ganzen, das immer vernetzt ist und sich in einem gegenseitigen Austausch, in jedem Augenblick, befindet. Indem wir uns auf dies einlassen und uns als einen besonderen Teil anerkennen und uns selbst von Herzen danken, dass wir sind, spüren wir die heilsame Öffnung unseres 3. Auges und können wieder lernen, alles mit unseren inneren Augen der reinen Liebe zu betrachten. Denn die neue Erde sind wir, im Ankommen einer bedingungslosen Liebe in der Gemeinschaft mit unserer göttlichen Seele und unserer Lichtfamilie, die sich immer mehr nähert und uns kontaktiert. Geben wir uns ganz im Vertrauen hin, spüren wir die feinen Lichtimpulse, die uns von unserer Heimat gesendet werden und die wir in unserem Herzen tragen!“

Mandala

Von Herzen wünsche ich dir liebe Lichtseele, eine Woche, die dir Impulse sendet, damit du wieder in Verbindung mit deinem 3. Auge kommen kannst. Es ist nur eine Erinnerung dessen, was du bereits in deinem Herzen trägst und sehr lange verschleiert gewesen ist, im dichten Nebel des Irdischen. Jetzt ist deine Seele bereit, sich aus ihren Verhaftungen zu lösen, in denen du dich befindest und sie mit den Lichtimpulsen zu erneuern, für die sich deine Seele entschieden hat, dass sie durch dein anders Sein auf diese Ebene strömen kann. Lasse Stück für Stück alle einengenden Grenzen los die du noch mit dir trägst. Du wirst es in dir spüren, was deine Wahrheit ist und was nur ein Schein ist. Erfüllt es dich bis in dein ganzes Zellsystem mit Freude und Leichtigkeit, dann ist dies Ausdruck deiner reinen Seelenessenz. Spürst du, dass du dich verlierst, dich etwas von dir weg ziehen und in die Negativität und Dunkelheit locken möchte, so ist dies eine Illusion, die du erlösen kannst, indem du dich von deiner Seelenessenz leiten lässt. Spüre in der Öffnung deines 3. Auges dein wahrhaftiges und besonderes Sein. Genau dies macht dich aus. Erlaube es dir, anders zu sein!

 

Auge 

 

„In reiner Liebe und in ewiger Verbundenheit

von den Sternen, eure Sonmia.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*